TecArt Black Dragons an der Ostsee gefordert

Vorschau TecArt Black Dragons an der Ostsee gefordert

 

Nur einmal sind die Erfurter Eishockey-Cracks am kommenden Wochenende gefordert. Dabei steht die weite Reise an die Ostsee nach Timmendorf auf dem Programm. Dort treffen die Erfurter auf die gastgebenden Cracks vom EHC Timmendorfer Strand. 

Dabei werden die Gastgeber sicherlich auf Wiedergutmachung aus sein, das Hinspiel gewannen die Timmendorfer zwar in Erfurt, mussten die Punkte am „grünen Tisch“ jedoch wieder abgeben. Durch den Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers wurde der 4:2-Erfolg der Timmendorfer schlussendlich in ein 5:0 zu Gunsten der Erfurter umgewandelt. Durch diese Niederlage am „grünen Tisch“ büßten die Timmendorfer ihren bisher einzigen Dreier der Saison ein und rutschten mit nur einem Overtime-Sieg (gegen Leipzig vor heimischen Fans) bis ans Tabellenende.

Im Team von Coach Steve Pepin, bekanntlich ein ehemaliger Stürmer in den Reihen der Erfurter, ragen bisher die beiden Kontigentler Clairmont (6 Tore + 4 Assists), Montminy (4 Tore + 6 Assists) sowie P. Saggau (4 Tore + 6 Assists) mit jeweils 10 Scorerpunkten heraus. Mannschaftsinterner Topscorer der TecArt Black Dragons ist zur Zeit Robin Sochan (13 Punkte) vor Vazan (13 Punkte) und Gosdeck (11 Punkte). 

Erst im Laufe der Woche wird sich abschließend zeigen, auf welche Spieler Drachencoach Trainer Thomas Belitz zurück greifen kann. Durchaus möglich ist dabei ein Comeback von Marcel Weise, der seit Saisonbeginn mit einem Handbruch ausgefallen war. Auch Florian Brink steht nach überstandenem Magen/Darm Infekt in den Startlöchern. Eine Entscheidung über die restlichen Spieler wird sich erst nach dem Abschlusstraining zeigen. 

Spielbeginn in Timmendorf ist am kommenden Sonntag, 19.11.2017 um 18:00 Uhr.

geschrieben am 13.11.2017
Stichworte: Vorschau