12:4-Erfolg im dritten Testspiel

Stichworte: Spielbericht
10. September 2016

Auch im dritten Testspiel konnten die Erfurter Black Dragons deutlich die Oberhand behalten. Gegen die Ice Dogs des EV Pegnitz gab es am Ende einen auch in der Höhe verdienten 12:4-Erfolg.

Von Beginn an machten die Gastgeber deutlich, dass man nicht die Absicht hatte, das Spiel wieder so eng werden zu lassen wie vor Jahresfrist. So drückten die Erfurter gleich ordentlich auf Tempo und kamen so nahezu zwangsläufig zu guten Chancen. Breits nach gut 5 Minuten war die Partie eigentlich bereits entschieden, denn nach Treffern von Manske, Vazan und Klein führten die Erfurter bereits mit 3:0. Auch von einem Gegentreffer, bei eigener Überzahl durch Seibel, brachte die Erfurter nicht aus dem Konzept und man beantwortete diesen Gegentreffer nahezu postwendend und stellte durch Kämmerer den alten Abstand wieder her. Nach weiteren Treffern durch Vazan und Zurek ging die Partie beim Spielstand von 6:1 in die erste Pause.

Im Mittelabschnitt schalteten die Drachen deutlich erkennbar mindestens 2 Gänge zurück, doch man blieb trotzdem deutlich Herr im „eigenen Haus“. Kapitän Christian Grosch und Youngstar David Wiesnet steuerten die weiteren Treffer bei, für die Gäste konnte Kercs den zweiten Treffer beisteuern. Bei konsequenter Chancenauswertung hätte das Ergebnis nach 40 Minuten noch weitaus höher ausfallen können.

Trotz der deutlichen Führung blieben die Erfurter auch im letzten Drittel am Drücker und schraubten das Ergebnis durch Treffer von Schümann, Weise, Manske und Rößger in die Höhe. Nach Gegentreffern von Skarupa und Kersc endete die Partie mit 12:4 für die Gastgeber. In der kommenden Woche steht mit dem Doppel-Test gegen den EHV Schönheide steht für das Team um Thomas Belitz ein erster echter Härtetest auf dem Programm. Dabei gastieren die Wölfe am Freitag in Erfurt, zwei Tage später treffen sich beide Teams zum Rückspiel im Wolfsbau.

Tore:

1:0 Enrico Manske (Paul Klein, Sebastian Hofmann) 2:47
2:0 Michal Vazan (Christian Grosch) 3:13
3:0 Paul Klein (Oliver Otte, Enrico Manske) 5:12
3:1 Oleg Seibel (ohne Assist) 10:52 (-1)
4:1 Oliver Kämmerer (Christian Grosch, Michal Vazan) 12:58 (+1)
5:1 Jan Zurek (Robin Sochan) 13:31
6:1 Michal Vazan (David Leon Wiesnet) 19:53 (+1)
7:1 Christian Grosch (Oliver Kämmerer) 22:54
7:2 Aleksandrs Kercs (Simon Bogner) 26:33
8:2 David Leon Wiesnet (ohne Assist) 32:53 (+1)
9:2 Felix Schümann (Marcel Weise, Arthur Rößger) 42:07
9:3 Ralf Skarupa (Stephan Schmidt, Marco Zimmer) 46:25
10:3 Marcel Weise (Robin Sochan, Felix Schümann) 47:59
11:3 Enrico Manske (Paul Klein, Oliver Otte) 53:44
12:3 Arthur Rößger (Robin Sochan, Jan Zurek) 55:56 (+1)
12:4 Aleksandrs Kercs (Sergej Hausauer) 58:12

Strafen: Erfurt 10 – Pegnitz 30

Zuschauer: 219

Weitere News

Sponsoren