1200x800 Final

Der Präsident informiert - Coronaupdate

16. Januar 2021

#VEREINSNEWS

Nachdem unser komplettes Team am 31.12.2020 negative PCR-Tests (in Vorbereitung auf die Fahrt zu den Tilburg Trappers) vorweisen konnte, hat es uns - trotz aller Vorsichtsmaßnahmen - erneut am vergangenen Samstag erwischt. Gut eine Woche, nach dem ersten positiven Schnelltest am vergangenen Wochenende, möchten wir euch auf den aktuellen Stand bringen. Am vergangenen Samstag hatte einer unserer Spieler Symptome. Daraufhin wurde er positiv getestet. Zur Absicherung wurde am Samstag gleich das komplette Team getestet, wobei alle Schnelltests negativ ausgefallen waren. Aus der Erfahrung unserer ersten Welle resultierend, haben wir am Montag und am Mittwoch nochmals das gesamte Team getestet. Dabei wurden Montag drei weitere sowie Mittwoch zusätzlich noch einmal vier Spieler und unser Headcoach positiv getestet. Sämtliche nachfolgenden PCR-Tests sind ebenfalls positiv gewesen.
Mit den positiven PCR-Tests sind die Regeln klar, das gesamte Team muss in Quarantäne. Ausnahmen bilden hierbei die Spieler, die nicht mit im Bus nach Limburg zum letzten Auswärtsspiel, saßen und diejenigen, die Ende 2020 die Krankheit bereits durchlebt haben. Glücklicherweise verlaufen bisher alle Erkrankungen im Drachenteam ohne Symptome, bzw. mit relativ milden Verläufen. Wünschen wir den Spielern und Coach Joly, dass dies so bleibt.
Unabhängig davon werden wir, wie kurz nach Weihnachten auch, vor Rückkehr der Sportler umfangreiche medizinische kardiologische und pneumologische Tests durchführen, um Gewissheit über die Einsatzfähigkeit der Spieler zu erhalten. Dabei ist klar, dass eine Rückkehr in den Spielbetrieb, erst nach Freigabe durch unseren Mannschaftsarzt Dr. Tobias Ulonska erfolgen kann. Es gibt in dieser Situation nichts Wichtigeres, als die Gesundheit unserer Jungs. Die sportlichen Ziele müssen sich dem unterordnen.Wie bereits in unserer ersten Coronawelle nicht oft genug zu erwähnen, möchten wir uns wieder ausdrücklich bei unserem medizinischen Umfeld bedanken. Was ihr da gerade leistet ist der Wahnsinn.
*Mannschaftsarzt Dr. Tobias Ulonska
*Physiotherapeutin Ines Wunderlich und Celina Wendt https://www.physio-im-steigerwald.de
*Sanitäter Monique und Sven-Peter Heusinger
*Hausärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Cornelia und Dr. Steffen Wüstefeld https://www.dr-wuestefeld.de
*Labor Blumenstraße https://www.labor-blumenstrasse.de

Auf dieses Team ist einfach Verlass! Vielen Dank, dass ihr unseren Verein so leidenschaftlich unterstützt!

Und so geht es nun in die 2. Quarantänewoche. Glücklicherweise dürfen wir die Spinningräder noch bis Ende Januar bei den Spielern in den Wohnungen belassen. Ein riesen Dankeschön an Jan Rothe und sein Team vom Sportpark Johannesplatz! Zumindest für die gesunden Spieler ist dies eine Möglichkeit sich fit zu halten.

Wie geht es nun weiter? Wenn alles nach Plan läuft, werden wir Ende Januar wieder ins Spielgeschehen eingreifen. Wahrscheinlich dann noch nicht mit dem kompletten Team, aber wir müssen und werden wieder spielen. Ziel ist es natürlich, dass die Jungs schnellstmöglich wieder in den Rhythmus kommen. Dafür sind dann die ersten Spiele wieder ganz wichtig. Mit der Festlegung des DEB zur Quotientenregelung ist es nun für uns sehr wichtig die 66% der Spiele zu erreichen, um mittels Quotientenregelung gewertet zu werden. Mit Blick auf den Spielplan sollte dies möglich sein, allerdings kommen damit einige englische Wochen auf die Jungs zu. Aber eins ist auch gewiss: Die Jungs spielen lieber ein paar englische Wochen, als in der häuslichen Quarantäne gefangen zu sein.
Auch wenn die Quotientenlösung etwas sperrig daher kommt, ist sie doch am Ende die vernüftigste Lösung, eine solch komplizierte Saison sauber und fair zu Ende zu spielen. Alle Teams der Oberliga sind hier gut miteinander unterwegs und versuchen mit einem hohen Maß an Flexibilität zum Gelingen beizutragen. Und so wurde sich bei der DEB Ligenkonferenz auch einvernehmlich darauf geeinigt, dass alle Teams jeden Freitagfrüh getestet werden. Und zwar bevor sie den Bus betreten, bzw. das gegnerische Team die Anreise antreten würde. So kann man das Risiko während der Busfahrten reduzieren und vermeidet eine unnötige weite Anreise eines Gästeteams, sollte es im Heimteam einen Verdachtsfall geben.
Zusätzlich wurde noch vereinbart, dass nun alle Sonntagsspiele einheitlich um 17 Uhr beginnen werden, um die Reisestrapazen zu reduzieren. Diese Regelung gilt solange, bis es in den Arenen wieder die Möglichkeit des Freilaufens geben kann.
Wir wünschen nun unseren erkrankten Spieler eine gute Genesung und möglichst milde Verläufe. Den Spielern in der Quarantäne wünschen wir gute Nerven und einen positiven Blick auf den Rest der Saison. Nach aktueller wissenschaftlicher Lage sind Menschen, die die Corona-Erkrankung durchleben mussten, für ca. fünf Monate immun. Dies gibt uns die große Hoffnung, dass wir nunmehr zum letzten mal für diese Saison in die Quarantäne mussten und dann vernünftig die Spielzeit zu Ende spielen können.

Wie schnell eine Infektion erfolgen kann, haben wir gerade schmerzlich erfahren müssen. Passt bitte auf euch auf, haltet Abstand und bleibt negativ, das Team braucht jeden einzelnen Fan für ein erfolgreiches Saisonfinale.

Euer Martin Deutschmann

Weitere News

1200x800 Final
15. Januar 2021

#LIGANEWS

Angepasste Modi, neues Wertungssystem: Corona sorgt für Überdenken.

1200x800 Final
12. Januar 2021

#DRACHENNEWS - Corona-Update 12.01.2021

Unsere Befürchtungen haben sich bestätigt.

1200x800 JPEG
11. Januar 2021

Corona-Update: 3 weitere positive Schnelltests

Nachdem bereits am Samstag ein Schnelltest bei einem unserer Drachen positiv war, wurden heute 3 weitere Spieler positiv schnellgetestet.... :-(

Sponsoren