Die Nr. 9. ist nicht mehr an Bord

Stichworte: Mannschaft
24. Juni 2017

Mit Oliver Otte verlässt ein über viele Jahre, stets mit vollem Einsatz kämpfender Leistungsträger die Black Dragons Erfurt.

Nach Gesprächen mit seinem langjährigen Trainer Thomas Belitz kam man zu dem Schluss, dass es unter den bestehenden Verhältnissen eine für beide Seiten erfolgversprechende Zusammenarbeit nicht geben kann. Durch seinen Beruf bei der Bereitschaftspolizei und seine familiären Verpflichtungen (verheiratet und 2 Kinder) war es auch schon in der vergangenen Saison schwierig, das Trainings- und Punktspielpensum zu realisieren. Da es in der kommenden Saison nicht einfacher wird kam man gemeinsam zu dieser Entscheidung.

Angefangen hat alles im eigenen Nachwuchs. Durch seinen Vater Walter Leinhos, viele Jahre Spieler und Trainer im Erfurter Eishockey, begann Olli im zarten Alter von 4 Jahren mit dem Eishockeysport. Dort entwickelte er sich schnell und kam 1996 ans Erfurter Sportgymnasium. In der Saison 2002/2003 absolvierte er die ersten Einsätze bei den Drachen und war wichtiger Spieler in der Juniorenbundesligamannschaft. In der Saison 2006/2007 wuchs er zu einem Leistungsträger heran, spielte in einer Reihe mit Mittelstürmer Zbynek Marak und Linksaußen Rumid Masche, die in der damaligen Regionalliga Ost maßgeblich am Erfolg beteiligt waren. Unvergessen bleibt sein Tor in der letzten Sekunde der regulären Spielzeit gegen Braunlage zum 7 : 6 Erfolg der Drachen.

Unsere Nummer 9 absolvierte 15 Saisons für die Black Dragons. Er bestritt insgesamt 532 Pflichtspiele in denen er 156 Tore und 256 Vorlagen dem Team beisteuerte.

Auch wenn Oli nie viele Worte verlor, war er in der Mannschaft stets geachtet und so manche Episode mit ihm bleibt unvergessen.

Natürlich werden wir am Anfang der Saison die ehemalige Nr. 9 der Black Dragons in einem würdigen Rahmen verabschieden.

Wir wünschen Oliver alles Gute für sich und seine Familie.

Danke für die tolle Zeit mit dir!

Weitere News

20. Juni 2017

Florian Brink wieder ein Drache

Willkommen zu Hause

19. Juni 2017

Artur Rößger scheidet bei den Drachen aus

Artur kein Drache mehr

Sponsoren