Die Trappers warten

Stichworte: Vorschau
13. November 2018
Nach der Deutschland-Cup-Pause greifen am kommenden Wochenende auch die Oberligen wieder ins Spielgeschehen ein. Auf die Männer von Coach Fred Carroll wartet dabei zunächst nur eine Partie, welche es aber gleich in sich hat. Es geht in die Niederlande, zum amtierenden Oberligameister und aktuellem Tabellenzweiten den Tilburg Trappers.

Die Trappers erfüllen die eigenen Erwartungen auch in dieser Saison wieder vollkommen. Trotz vieler Ausfälle in den letzten Spielen liegen die Trappers aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit den Scorpions aus Hannover. Zuletzt sorgten die Trappers für einiges Erstaunen und mussten sich ausgerechnet gegen das Schlusslicht aus Berlin statt der fest eingeplanten 3 Punkte mit „nur“ deren zwei begnügen. Damit machten die Trappers aber auch deutlich, dass man in dieser Saison durchaus verwundbar ist. So musste das Team von Trainer Bo Subr bereits 3 Niederlagen nach Overtime hinnehmen. Dazu kommt noch die Partie gegen die Füchse Duisburg, in der man gänzlich ohne Punkte blieb. In der teaminternen Topscorerliste rangieren mit Danny Stempher (31 Punkte), Mitch Bruisten (26 Punkte) und Nardo Nagtzaam (24 Punkte) die üblichen Verdächtigen auf den vorderen Plätzen. Das Hinspiel in Erfurt gewannen die Trappers letztlich mit 6:3, dabei verlangten die Erfurter dem Favoriten aus dem Nachbarland durchaus einiges ab und schnupperten doch einige Zeit an einem möglichen Punktgewinn. Dennoch scheinen die Rollen vor der Partie klar verteilt zu sein und die Erfurter sind in Tilburg nur Außenseiter. Aber der Punktgewinn des ECC Preussen sollte Ansporn genug sein, um zu zeigen, dass die „Festung Ijssportcentrum Stappegoor“ alles andere als uneinnehmbar ist.

Nachdem nun mehr etwa ein Drittel der Saison absolviert ist, rangieren die TecArt Black Dragons derzeit auf Rang 11 der Tabelle, dabei beträgt der Rückstand zum letzten Pre Play Off Platz (Rang 10) aber nur einen Punkt. Diesen Platz nehmen derzeit die Saale Bulls aus Halle ein. Selbst Rang 6, der die direkte Play Off Qualifikation bedeuten würde, ist durchaus noch im Bereich des Machbaren. Die Piranhas aus Rostock liegen derzeit auf dieser Position.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt dürfte für Trainer Fred Carroll das größte Problem sein, dass bedingt durch die frühe Abfahrtszeit nach Tilburg, noch nicht genau feststeht, mit welchen Spielern er planen kann.

Spielbeginn in Tilburg ist am kommenden Freitag um 20:00 Uhr.

Weitere News

12. November 2018

Liverübertragung Tilburg Trappers vs TecArt Black Dragons

Am Freitag, den 16.11.2018, übertragen wir das Spiel eurer TecArt Black Dragons gegen die Tilburg Trappers ab 20:00 Uhr live in der Sportbar im Eisstadion.

11. November 2018

TecArt Black Dragons Adventskalender 2018

TecArt Black Dragons Adventskalender 2018

6. November 2018

Nichts drin in Hannover

Eine deutliche Niederlage mussten die TecArt Black Dragons am späten Sonntagabend in Hannover gegen die Hannover Scorpions hinnehmen. Am Ende eines wahren Mammutprogramms mit 5 Spielen in nur 10 Tagen war dem Team von Trainer Fred Carroll der Kräfteverschleiß deutlich anzumerken. Die Gastgeber um Ex-Drache Sean Fischer wirkten frischer und waren meist einen Schritt schneller als die Erfurter. Dies kam besonders in den ersten Minuten des Mitteldrittels zum Tragen, als die Erfurter in knapp 150 Sekunden drei Gegentore hinnehmen mussten.

Sponsoren