Drachen auch im Rückspiel erfolgreich

Stichworte: Spielbericht
5. September 2016

Zwei Tage nach dem Sieg in Hamm konnten die Black Dragons am Sonntag auch das Rückspiel gegen die Eisbären für sich entscheiden. Wie schon am Freitag konnten die Erfurter gegen den Vertreter aus der Regionalliga NRW erneut 8 Treffer beisteuern. Überschattet wurde die Partie allerdings vom verletzungsbedingten Ausscheiden von Reto Schüpping und David Wiesnet.

Nachdem die Gastgeber früh im Spiel eine Unterzahlsituation unbeschadet überstanden hatten, stockte den anwesenden Fans nach gerade einmal knapp 4 Minuten der Atem. Nahezu ungebremst rauschte Reto Schüpping nach einem Zweikampf in die Bande und konnte die Partie nicht mehr fortsetzen. Für Marvin Cohut war danach die Partie ebenfalls beendet und die Gastgeber konnten 5 Minuten in Überzahl agieren. Nur wenig später fingen sich die Gäste gar noch ein Strafe ein und diese doppelte Überzahl konnte Christian Grosch in der 7. Spielminute zur mittlerweile verdienten Führung nutzen. Knapp 2 Minuten später mussten auch die Drachen eine doppelte Unterzahl überstehen, was relativ problemlos gelang. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 24 Sekunden bogen die Erfurter nach 15 Minuten endgültig auf die Siegesstraße ein. Zunächst war es erneut Christian Grosch der den Puck mit „Schmackes“ in die Maschen des Tores jagte. Den 3. Erfurter Treffer erzielte Oliver Kämmerer. So ganz hatten die Eisbärenaber noch nicht aufgegeben und konnten in der 18. Minute verkürzen. Eine Erfurter Strafzeit war gerade abgelaufen als Weissleder die Hartgummischeibe im Tor unterbringen konnte. Aber noch vor der ersten Pause stellten die Erfurter den alten 3-Tore-Abstand wieder her und konnten nach dem Treffer von Jan Zurek mit einem 4:1 in die erste Pause gehen.

Der Mittelabschnitt war dann geprägt von vielen Strafzeiten und so konnte sich kein Team entscheidend in Szene setzen. Es entwickelte sich eine recht ausgeglichene Partie, mit leichten Vorteilen auf Seiten der Hausherren. Die Treffer von Marcel Weise und Michal Vazan konnten die Eisbären durch einen Treffer von Kuchina (in Überzahl) beantworten. So ging es mit einem 6:2 in die letzte Pause.

Im letzten Drittel gelang den Gästen relativ schnell das Tor zum 3:6, durch Kraft, es sollte allerdings der letzte Treffer bleiben. Robin Sochan mit einem mächtigen Schlagschuss von der blauen Linie stellte in Überzahl den alten Abstand wieder. Für den Schlusspunkt im Spiel sorgte der Spieler, der den Torreigen auch eröffnet hatte. Christian Grosch gelang mit dem Treffer zum 8:3 der letzte Treffer des Abends. Sowohl Sochan als auch Grosch konnten dabei eine numerische Überzahl auf dem Eis ausnutzen. 10 Minuten vor Ende der Partie musste auch David Wiesnet die Segel streichen, nach einem Crosscheck von Ehlert war für beide Spieler die Partie beendet. Während Wiesnet verletzt vom Eis musste, erhielt Ehlert die 2. 5+SPD-Strafe des Abends.

Sowohl bei Reto Schüpping, als auch bei David Wiesnet steht am Montag eine genauere Untersuchung der Verletzungen an. Danach kann man hoffentlich Entwarnung geben, oder aber eine Prognose abgeben, ob und wenn ja wie lange die beiden Spieler den Black Dragons nicht zur Verfügung stehen werden.

Tore:

1:0 Christian Grosch (Anton Frederic Barrein, Mathias Vostarek / +2) 6:10
2:0 Christian Grosch (Paul Klein, Robin Sochan) 14:14
3:0 Oliver Kämmerer (Christian Grosch, Michal Vazan) 14:38
3:1 Ibrahim Weissleder (Andre Kuchnia, Tim Pietzko) 17:01
4:1 Jan Zurek (Felix Schümann, Marcel Weise) 19:52
5:1 Marcel Weise (Robin Sochan, Jan Zurek) 22:06
5:2 Andre Kuchnia (Tim Pietzko, Kamil Vavra / +1) 29:28
6:2 Michal Vazan (Christian Grosch, Oliver Kämmerer / +1) 14:57
6:3 Oliver Kraft (Mike Ortwein, Thomas Ehlert) 41:31
7:3 Robin Sochan (Jan Zurek, Felix Schümann) 50:03
8:3 Christian Grosch (Überzahl-Tor) (Mathias Vostarek, Michal Vazan) 52:48

Strafen: Erfurt 20 – Hamm 24 (+ Spieldauer für Ehlert & Cohut

Zuschauer: 341

Weitere News

3. September 2016

Erlebe Eishokey und Erfurt

Angebot für unsere Eishockeyfans

3. September 2016

Testspielsieg in Hamm

4:8 Sieg

Sponsoren