Drachen gegen Pegnitz gefordert

Stichworte: Vorschau
7. September 2016

Nach dem durchaus gelungenen Start in die heiße Phase der Vorbereitung mit den Testspielsiegen gegen die Hammer Eisbären, sind die Black Dragons auch am kommenden Wochenende in einem Testspiel gefragt. Am Freitagabend gastieren die Ice Dogs aus Pegnitz in der Erfurter Eishalle (Spielbeginn um 20:00 Uhr).

Die Ice Dogs gastieren in der Vorbereitung bereits zum 2x in der Blumenstadt. Vor Jahresfrist trafen beide Teams bereits einmal aufeinander. Seinerzeit konnten die Erfurter die Partie zwar für sich entscheiden, hatten aber mit dem damaligen Bayernliga-Aufsteiger beim 7:6 durchaus ihre Probleme. Man darf also gespannt sein, wie sich die Oberfranken in diesem Jahr präsentieren werden.

Die abgelaufene Saison verlief für die Ice Dogs als Aufsteiger in die Bayernliga alles andere als gut. Sah es lange so aus, als könnte der Aufsteiger sogar um die Meisterrunde mitspielen, ging den Ice Dogs zum Ende der Saison hin etwas die Luft aus. Schließlich reichte es am Ende doch nur zu Platz 12 nach der Hauptrunde und man musste in die Abstiegsrunde. Auch hier lief es eher suboptimal, denn am Ende stand der Abstieg aus der Bayernliga in die Landesliga. Durch die Aufstockung der Oberliga/Süd (die Bayernligisten Lindau, Höchstadt und Waldkraiburg rückten in die Oberliga auf) konnten die Pegnitzer als Nachrücker für die Bayernliga doch noch in der Liga verbleiben.

Im Kader der Ice Dogs wird den Erfurter Fans vor allem ein Gesicht alles andere als unbekannt vorkommen. Mit der Rückennummer 7 wird Florian Müller wieder nach Erfurt zurück kehren. Müller spielte von 2005 bis 2008 für die Black Dragons und konnte in 154 Spielen 27 Treffer erzielen und 71 weitere per Assist vorbereiten. Auch Oleg Seibel, der seinerzeit in Halle für Saale Bulls spielte und Sven Rothemund, ehemals Wölfe Schönheide, könnte den Erfurter Fans durchaus ein Begriff sein.

Definitiv fehlen wird den Black Dragons Reto Schüpping, nach momentanem Stand wird der Stürmer nach seiner Knieprellung aus dem Spiel gegen Hamm vermutlich 2 Wochen aussetzen müssen. David Wiesnet ist dagegen wieder im Training. Ob Hannes Ulitschka noch pausieren müssen, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Weitere News

3. September 2016

Erlebe Eishokey und Erfurt

Angebot für unsere Eishockeyfans

3. September 2016

Testspielsieg in Hamm

4:8 Sieg

Sponsoren