Drei Spiele in 7 Tagen

Stichworte: Vorschau
27. Dezember 2017

Die Tage zwischen den Feiertagen ist ja eigentlich eine Zeit der Besinnung und zum Kraft schöpfen bei den Familien, für die Eishockeyspieler gilt dabei eher das Gegenteil. Ein wahres Mammutprogramm müssen die Spieler der TecArt Black Dragons in den kommenden knapp 2 Wochen absolvieren.

Nach dem Auswärtsspiel bei den Piranhas in Rostock (am 26.12.17) geht es nur zwei Tage später zum Abschluss der Hauptrunde vor heimischen Fans gegen die Hannover Scorpions. Für die Gäste aus der Wedemark geht es noch um die direkte Play Off Qualifikation, denn bei ungünstigem Verlauf könnte das Team von Trainer Dieter Reiss noch bis auf Platz 8 zurück fallen. Derzeit rangieren die Scorpions auf Rang 5 der Tabelle und haben 5 Punkte Vorsprung auf den Herner EV, der auf Rang 8 der Tabelle liegt. Mit den Scorpions kommt auch ein ehemaliger zweifacher Drachen-Spieler des Jahres zurück in die alte Heimat. Im Kader der Scorpions steht kein geringerer als Sean Fischer (Spieler des Jahres in der Saison 2010/11 und 2011/12). Das Hinspiel in der Wedemark konnten die Hannoveraner trotz eines frühen Rückstandes am Ende doch noch recht deutlich mit 6:2 für sich entscheiden. Nicht zuletzt deshalb wollen die Erfurter eine Wiedergutmachung.

Nach diesem Spieltag wird die Oberliga/Nord in zwei Gruppen geteilt und diese beiden Gruppen spielen eine Meisterrunde (Platz 1 – 7) bzw. eine Qualifikationsrunde (Platz 8 – 14).

Zum Start in die Qualifikationsrunde empfangen die TecArt Black Dragons am 30.12.2017 den ECC Preussen Berlin. Mit dem Team von Trainer David Haas haben die Erfurter in dieser Saison durchaus gute Erfahrungen gemacht. Beide Spiele gegen die Berliner konnten die Erfurter am Ende für sich, auch wenn beide Partien hart umkämpft waren. Das Hinspiel in Erfurt entschieden die Drachen knapp mit 4:3 für sich. Ähnlich eng gestaltete sich das Rückspiel in Berlin. Dort behielten die Erfurter am Ende nach einem Treffer von Robin Sochan in der Overtime die Oberhand.

Drei Tage nach dem Spiel gegen die Preussen geht es auf die weite Reise an den Ostseestrand, nach Timmendorf. Dort erwartet das Team von Trainer Thomas Belitz ein heißer Tanz gegen den EHC Timmendorfer Strand 06. Nach dem die Partie in Erfurt mit 0:5 gegen die Timmendorfer gewertet wurde und das Rückspiel mit 6:1 für die Erfurter mehr als deutlich ausging, werden die Timmendorfer natürlich auf Wiedergutmachung aus sein. Nach zuletzt 3 Siegen in Folge scheinen die Ostseestädter auch endlich in der Saison angekommen zu sein. Man sieht also, ein Selbstläufer wird die Partie keinesfalls werden.

Die Partie gegen die Scorpions beginnt am 28.12.2017 um 20:00 Uhr. Gegen den ECC Preussen Berlin wird die erste Scheibe am 30.12.2017 um 16:00 eingeworfen. In Timmendorf beginnt die Partie um 19:00 Uhr.

https://www.facebook.com/events/157787181656770??ti=ia

Weitere News

27. Dezember 2017

Revanche geglückt

Erster Sieg in Rostock

23. Dezember 2017

3:6 gegen Piranhas

Niederlage

20. Dezember 2017

Relaunch Webseite Young Dragons Erfurt

Neue Webseite

Sponsoren