EHC holt Zweitligaverteidiger Roberto Geiseler und schließt Kaderplanung ab

Stichworte: Mannschaft Spieler
14. August 2019

Beim gestrigen Fanstammtisch präsentierten die TecArt Black Dragons ihren letzten Neuzugang. Mit Roberto Geiseler kommt ein erfahrener Verteidiger von den Lausitzer Füchsen zu den Drachen. Trotz seiner erst 27 Jahre, hat der gebürtige Eberswalder bereits 325 Spiele in der DEL2 absolviert.

Das Eishockeyspielen lernte Roberto bei den Eisbären Berlin Juniors, wo er bereits mit 17 Jahren seine ersten Spiele bei FASS Berlin in der dritthöchsten deutschen Spielklasse machte. Im Anschluss wechselte er zu den Lausitzer Füchsen, wo er in der Anfangszeit mit regelmäßigen Einsätzen in der zweiten Liga aufwartete und währenddessen in drei Spielzeiten auch für die Johnsdorfer Falken auflief. In der letzten Saison konnte Geiseler wegen einer Knieverletzung nur einen Teil der Saison bestreiten. Diese hat er nun auskuriert und entsprechend wird der Verteidiger voll ins Mannschaftstraining der Drachen einsteigen.

Für Roberto Geiseler, wie er selbst sagt, besteht nun das Ziel, sich schnell in die Mannschaft zu integrieren, seinen Job auf dem Eis zu machen und perspektivisch in Erfurt einen neuen Lebensmittelpunkt zu finden. Darauf hat er in seiner Genesungszeit hart hingearbeitet.

Der EHC Erfurt e.V. sieht in Geiseler einen gestandenen Zweitligaverteidiger, der seine Defensivarbeit gewissenhaft erfüllt und den Fokus, auf die vom Trainer geforderten Aufgaben, auf dem Eis richtet. Damit erhofft sich die sportliche Leitung eine weitere Qualitätssteigerung in der Drachenabwehr und im Umkehrspiel eine saubere Spieleröffnung. Mit der Verpflichtung von Roberto schließen die TecArt Black Dragons ihre Kaderplanung für die Saison 2019/2020 ab.

Heißen wir Roberto recht herzlich willkommen in Erfurt, mit den besten Wünschen für einen erfolgreichen Start.

Weitere News

10. August 2019

Nachwuchs Marsch bei den TecArt Black Dragons

Enzo Herrschaft und Fritz Denner werden zum festen Kader der ersten Mannschaft gehören - Joe Kiss erhält Zweitligavertrag mit Förderlizenz nach Erfurt - Heyter, Ribnitzky, Uplegger, Jentsch und Flade von Eislöwen mit Förderlizenz

3. August 2019

Florian Brink schlägt einen neuen Weg ein

Mit dem 31. Geburtstag beginnt für Florian Brink eine neue Herausforderung.

26. Juli 2019

Kooperation mit den Dresdner Eislöwen wird fortgesetzt

Wir freuen uns, mit dem Dresdner Eislöwen Eishockeyclub, weiterhin einen starken Partner für die Nachwuchsarbeit und den Oberligabereich an unserer Seite zu haben. Was sich daraus kadertechnisch ergibt, geben wir in Kürze bekannt. Auf eine beiderseitig erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft!

Sponsoren