Einmal Pferdeturm und zurück - Indianer auf dem Kriegspfad!

Stichworte: Vorschau
5. September 2014
Einmal Pferdeturm und zurück - Indianer auf dem Kriegspfad!
Wann hat es das in der 3. Eishockeyliga schon gegeben? In der Vorbereitungsphase auf die neue Saison organisieren die unermüdlichen Helden von Schooter-Tours einen Sonderzug für Eishockeyanhänger zum Testspiel der Black Dragons am Hannoveraner Pferdeturm gegen die dort beheimateten Indians. Und die Fans sind dem Aufruf zahlreich gefolgt. Mehr als 250 wollen sich dieses für Erfurt bisher einmalige Ereignis nicht entgehen lassen und ihr Team im Test gegen die sich erstmalig in der neuen Saison auf dem Kriegspfad befindlichen Rothäute unterstützen.
Eines ist sicher. Die für ihre Gastfreundlichkeit bekannten Kult-Indianer werden sportlich keine Geschenke verteilen. Nach dem Zwangsabstieg vor der letzten Saison haben sich die Indians erst einmal wieder an die raue Oberliga-Luft gewöhnen müssen. Immerhin haben sie am Ende die Qualifikationsrunde erreicht, in der sie aber keine wesentliche Rolle spielen konnten. Für die neue Saison haben sie sich einiges vorgenommen. Vor allem dem Konkurrenten aus Langenhagen (Scorpions) soll dieses Mal ordentlich eingeheizt werden und ein wenig schielt man auch auf die Meisterkrone der Nord-Oberliga. Dafür haben sich die Krieger von Häuptling Frank Willmann noch einmal personell verstärkt. Nun will man im Kampf gegen die Erfurter Drachen sehen, wie gut der Stamm in diesem Jahr aufgestellt ist. Freitag 20 Uhr fällt die erste Scheibe im Stadion am Pferdeturm. Sonntag steigt um 16 Uhr das Rückspiel in Erfurts Kartoffelhalle.
Für unsere Black Dragons geht es nach dem schwierigen Start am vergangenen Wochenende erst einmal darum, mit endlich komplettem Kader die beste Reihenzusammenstellung zu finden. Außerdem sollen sichtbare Konditionsrückstände einiger Spieler weiter abgebaut werden und man will mehr Sicherheit im Zusammenspiel gewinnen. Trainer und Vorstand erwarten einen deutlichen Aufwärtstrend des Teams. Sicher ist das Ergebnis immer noch zweitrangig, enttäuschen will man die mitreisenden Fans aber keineswegs. Schließlich geht es auch darum, Werbung in eigener Sache zu betreiben, damit zum eigentlichen Saisonauftakt Anfang Oktober die Erfurter Kartoffelhalle wieder brennt. Vielleicht gelingt es ja schon am kommenden Wochenende, dass der Funke auf die Ränge überspringt und das Drachenfeuer wieder lodert?!

Weitere News

3. September 2014

Vorläufiger Spielplan

Stand 03.09.2014

1. September 2014

Drachen mit 2. Testspiel-Niederlage

4:10 Niederlage

Sponsoren