Ende der Testspielphase am Wochenende gegen Weiden

Stichworte: Vorschau
16. September 2014
6 Spiele, 5 Niederlagen – so lautet die nüchterne Bilanz der bisherigen Testspiele der Black Dragons. Aber wer genauer hinsieht, kann ganz klar einen deutlichen Aufwärtstrend bei den Erfurtern beobachten. Vor allem in den letzten 3 Spielen gegen Hannover und Selb wurde das tatsächliche Leistungsvermögen der Mannschaft deutlich sichtbar. Wenn am kommenden Wochenende die Testspielphase mit zwei Spielen gegen Süd-Oberligist Blue Devils Weiden abgeschlossen wird, geht es für Trainer Tim Donnelly vor allem darum, letzte Feinheiten im Zusammenspiel zu klären und vor allem für eine Stabilisierung der Abwehr zu sorgen.
Mit dem 1. EV Weiden kommt am Freitag um 20 Uhr ein hochinteressanter Gast in Erfurts Kartoffelhalle, der vor allem am letzten Wochenende mit einem 8:1 gegen die Icefighters Leipzig ein dickes Ausrufezeichen setzen konnte. Sportlich eigentlich nach der letzten Saison abgestiegen, konnten die Oberpfälzer durch den freiwilligen Abstieg der Schweinfurter dennoch in der 3. Liga verbleiben. In der kommenden Saison soll das Thema Abstieg keine Rolle spielen, dafür hat man immerhin 8 Neuzugänge verpflichten können. Weitere Spieler sind in der Tryoutphase. Trainer Fred Carroll verspricht sich vor allem von Firsanov, Jirik, Voakes und Nikiforov einen deutlichen Qualitätszuwachs. Mit ihnen sollen der Klassenerhalt gesichert und vielleicht sogar die Playoffs erreicht werden. Wie hoch das Niveau im Süden ist, haben die Black Dragons in den bisherigen Testspielen erleben können. Daher sind die Ziele der Blue Devils als durchaus anspruchsvoll zu bezeichnen. Auf jeden Fall ein Gegner auf Augenhöhe für die Erfurter.
Nach den beiden starken Spielen gegen Süd-Meister Selb, kommt es für unser Team darauf an, die Defensive in den beiden Spielen zu stabilisieren. Mit jeweils 6 oder mehr Gegentoren bei den 5 Niederlagen kann das Team nicht zufrieden sein. Im Angriff läuft es dagegen schon ganz gut, vor allem unsere Kanadier finden langsam zu alter Form. Die Torwartfrage ist weiterhin offen, sowohl Martin Otte als auch Max Gimbel wussten am vergangenen Wochenende zu überzeugen.
Leider werden am Wochenende Benny Zech und Arne Schaufuß sicher fehlen. Hinter dem Einsatz von Sebastian Hofmann und Felix Schümann stehen dicke Fragezeichen. Zumindest letztere sollten dann nächste Woche zum Pflichtspielauftakt wieder zur Verfügung stehen.
Erfurts Eishockeyanhänger können sich also noch einmal auf einen guten und interessanten Gegner aus dem Süden freuen, wahrscheinlich der letzte in dieser Saison. Die Mannschaft würde sich freuen, wenn die Eishalle wieder mal etwas voller und die Lautstärke steigen würde. Auch zum Rückspiel am Sonntag um 18:30 Uhr in Weiden hofft das Team darauf, von möglichst vielen Fans begleitet zu werden.
Für die zweite Mannschaft beginnt am kommenden Samstag bereits die Regionalliga-Saison. Die Mannschaft von Thomas Belitz muss zum Auftakt bei den klar favorisierten Spielern des ESC Dresden antreten, die neben Chemnitz, Crimmitschau und den Preussen zu den Titelanwärtern zählen. Trotzdem wünschen wir der 1b eine erfolgreiche Saison!

Weitere News

15. September 2014

Am Ende fehlte nicht viel

7:5 Niederlage

14. September 2014

Black Dragons Spielplan

Spielplan

13. September 2014

Knappe Niederlage gegen Selb

4:6 Niederlage

Sponsoren