Erst Bären dann Indianer

Stichworte: Vorschau
17. November 2015

Nach dem spielfreien Sonntag geht es am kommenden Wochenende wieder mit 2 Spielen für die Black Dragons weiter. Zunächst steht am Freitag ein Heimspiel gegen die Neuwieder Bären an, ehe es am Sonntag an den Pferdeturm nach Hannover geht um dort auf die Indians zu treffen.

Am Freitagabend empfangen die Erfurter vor heimischen Fans zunächst den Tabellendritten aus Neuwied in der Erfurter Eishalle. Die Bären aus Neuwied haben als Saisonziel die Play Off Runde ausgegeben und sind mit derzeit 29 Punkten aus 13 Spielen auf einem sehr guten Weg dieses Ziel auch zu erreichen. Zum Zweiten aus Halle haben die Bären dabei lediglich einen Punkt Rückstand, allerdings beträgt der Vorsprung auf die Verfolger aus Hannover Langenhagen und Leipzig ebenfalls nur ein Pünktchen. Nach der doch recht deutlichen ausgefallenen Heimniederlage gegen den Ligaprimus aus Duisburg (2:8) wollen die Bären in Erfurt unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurück kehren. Dieses Ziel wollen die Black Dragons natürlich nur allzu gern verhindern. Zumal man in den bisherigen beiden Duellen gegen die Bären immer den Kürzeren gezogen hat. In der Aufstiegsrunde im letzten Jahr musste man sich in Neuwied mit 0:4 geschlagen geben, im Rückspiel stand dann eine 3:4-Niederlage nach Overtime zu Buche.

Am Sonntag geht die Reise der Black Dragons dann zum altehrwürdigen Pferdeturm nach Hannover. Mit diesem Ort verbindet der Erfurter Eishockeyfan natürlich unweigerlich das Highlight der letzten Jahre im Erfurter Eishockey. Zum Testspiel vor Beginn der letzten Saison reisten nicht weniger als 300 Erfurter Fans per eingesetztem Sonderzug nach Hannover. In jenem Testspiel mussten sich die Erfurter zwar mit 1:6 geschlagen geben, gewannen dann aber das Rückspiel mit 7:0. In der Pokalrunde mit der damaligen Oberliga/Nord gewannen die Indianer die Partie knapp in der Overtime. Im Rückspiel in Erfurt behielten die Black Dragons die Oberhand. In dieser Saison wollen die Indianer aus Hannover ähnlich erfolgreich sein, wie in der abgelaufenen Saison. Im letzten Jahr mussten sich die Indianer erst im dritten Finalspiel dem Meister und Lokalrivalen aus Langenhagen geschlagen geben. Diese Niederlage schmerzt den Indians noch heute und man möchte diese in der laufenden Saison nur allzu gern wettmachen. In den letzten Wochen hatte das Team vom Pferdeturm aber mit argen Verletzungssorgen zu kämpfen und verlor etwas den Kontakt an die vorderen Plätze der Tabelle. Im letzten Spiel aber konnten sich die Indianer aber den Frust der letzten Wochen etwas von der Seele schießen. Leidtragender waren die Beach Boys aus Timmendorf, diese mussten sich am Pferdeturm deutlich mit 4:12 geschlagen geben.

Wie schon am letzten Wochenende werden die Black Dragons wohl in beiden Partien als Außenseiter in die Partie gehen. Ob und wenn ja wer von den zuletzt verletzt ausgefallenen Spielern (Grosch, Rößger, Unzeitig) wieder ins Team zurück kehren kann, wird sich erst im Laufe der Trainingswoche zeigen.

Spielbeginn am Freitag im Heimspiel gegen die Bären ist wie immer um 20:00 Uhr, am Pferdeturm in Hannover wird am Sonntag um 19:00 Uhr der erste Puck eingeworfen.


Weitere News

15. November 2015

Nikolaus am Fanshop

Aktion

10. November 2015

Black Dragons in Leipzig gefordert

Ein Spiel am Wochenende

Sponsoren