Erst Moskitos, dann Krokodile

Stichworte: Vorschau
14. Oktober 2015
Nach zuletzt zwei deutlichen Niederlagen wollen die Black Dragons am kommenden Wochenende wieder etwas für das Punktekonto tun. Dazu haben die Erfurter auch an diesem Wochenende wieder zweimal Gelegenheit.


Am Freitag geht es zunächst nach Essen zu den Moskitos. Gegen die Stechmücken von Trainer Frank Gentges setzte es in der letzten Saison sowohl auswärts wie auch zu Hause zwei deutliche Schlappen. Am Essener Westbahnhof musste man sich mit 0:6 geschlagen geben, während es vor heimischem Publikum eine 1:5-Pleite setzte. Man hat also gegen die neuformierten Moskitos noch etwas gut zu machen. Dieses Vorhaben wird aber alles andere als leicht, sorgten doch die Essener in dieser Spielzeit bisher für die große Überraschung im bisherigen Saisonverlauf. So sind die Moskitos bisher das einzige Team, dass dem Favoriten aus Duisburg ein Bein stellen konnte und zwei Punkte von der Wedau entführen konnte. In den letzten beiden Saisonspielen sind die Moskitos zudem ungeschlagen und konnten sowohl in Rostock wie auch zu Hause gegen die Crocodiles siegreich bleiben.


Eben jene Crocodiles empfangen die Erfurter dann am Sonntag vor heimischen Fans. Das letzte Duell mit den Elbestädtern liegt schon ein paar Jahre zurück. In der Saison 2000/2001 konnten die Black Dragons, die seinerzeit noch als ESC Erfurt angetreten sind, beide Spiele siegreich gestalten. Mit Christian Grosch steht noch ein Spieler im Kader der die damaligen Spiele noch miterlebt hat. Mit Martin Oertel kehrt zudem ein Spieler an seine alte Wirkungsstätte zurück. Oertel absolvierte in der Saison 2010/2011 4 Partien für die Erfurter in dem ihm 1 Tor und 3 Vorlagen gelangen.


Am Freitag in Essen ist um 20:00 Uhr Spielbeginn. Das sonntägliche Heimspiel beginnt, wie gewohnt, um 16:00 Uhr.

Weitere News

12. Oktober 2015

Drachen in Tilburg ohne Chance

8:0 Niederlage

6. Oktober 2015

Gewinne ein IPad Mini

Dein Lachen für die Drachen

Sponsoren