Falken und Preussen

Stichworte: Vorschau
23. Januar 2018
Das kommende Wochenende hält für die TecArt Black Dragons wieder 2 Spiele parat. Dabei empfangen die Erfurter zunächst am Freitag die Harzer Falken aus Braunlage. Nach einem spielfreien Sonntag reisen die Erfurter am Dienstag in die Bundeshauptstadt nach Berlin und messen dort mit dem ECC Preussen die Kräfte.
Mit den Harzer Falken haben die Erfurter noch eine kleine Rechnung zu begleichen. Unterlag man doch dem Team aus dem Harz zuletzt vor eigenen Fans deutlich mit 0:3. Dabei hätten die Erfurter gerade in diesem Spiel wohl noch länger spielen können, es wäre ihnen kein Treffer gelungen. Die Falken blieben auch in dieser Saison wieder hinter den eigenen Erwartungen zurück. Wollte man ursprünglich einen Schritt in Richtung gesichertes Mittelfeld machen, bleibt in der Realität erneut nur der Kampf gegen den sportlichen Abstieg. So konnte man in den letzten 5 Partien auch lediglich einen Dreier holen, leider ausgerechnet in Erfurt. Dabei konnte man lediglich 13 eigene Treffer erzielen musste dabei aber 23 Gegentreffer hinnehmen. Zuletzt hatten die Falken auch mit einigen Ausfällen zu kämpfen, in der letzten Partie gegen Hamburg hatte Coach Wohlmann auch nur noch 14 Feldspieler zur Verfügung.
Mit ähnlichen Problemen hat Coach David Haas in Berlin lange Zeit zu kämpfen. Die Berliner mussten zum Teil auf Spieler zurück greifen, die eigentlich für das Regionalligateam geplant waren, oder auf Nachwuchskräfte aus der DNL. Letzteren merkte man dabei die Unerfahrenheit an. Trotz dieser Misere können die Berliner auf eine alles in allem relativ erfolgreiche Saison zurück blicken. Mit 29 Punkten rangiert man derzeit auf Rang 5 der Qualifikationsrundentabelle und hat zu Platz 6, den Timmendorfern, 9 Punkte Vorsprung.
Die Partie gegen die Falken aus Braunlage am Freitag beginnt wie gewohnt um 20:00 Uhr. Am Dienstag in Berlin ist um 19:30 Uhr Spielbeginn.
https://www.facebook.com/events/193477948058494??ti=ia

Weitere News

18. Januar 2018

Dieses mal wohl endgültig!

Thomas Belitz beendet Karriere

14. Januar 2018

Wiedergutmachung geglückt

Heimsieg

Sponsoren