Falken und Timmendorf warten

Stichworte: Vorschau
1. Februar 2017

Nach dem Sieg gegen die Piranhas und dem spielfreien Sonntag geht es für die Black Dragons am kommenden Wochenende wieder mit zwei Spielen weiter. Zunächst geht es für das Team von Trainer Thomas Belitz in den Harz zu den Harzer Falken, am Sonntag erwartet man die Beach Boys aus Timmendorf in der Erfurter Eishalle.

Die Falken aus Braunlage haben sich den Verlauf der Qualifikationsrunde mit Sicherheit auch anders vorgestellt. Von den bisherigen 5 Partien konnte das Team von Trainer Norbert Pascha lediglich die erste Partie, gegen Timmendorf mit 5:1, gewinnen. Die folgenden 4 Partien gingen allesamt verloren. Daraus folgte dann auch der tabellarische Absturz auf den vorletzten Rang der Tabelle. Wollte man ursprünglich ein gewichtiges Wörtchen um die beiden Pre-Play-Off-Plätze mitreden, beträgt der Rückstand zum begehrten zweiten Pre-Play-Off-Platz, den die Black Dragons derzeit inne haben, immerhin schon 19 Punkte. Nur die kühnsten Optimisten glauben wohl noch daran, dass die Falken diesen Platz erreichen können. Neben zwei, erwarteten Niederlagen gegen die Hannover Indians (2:6 & 1:2) musste man sich auch den Beach Boys und zuletzt etwas überraschend auch dem ECC Preussen geschlagen geben. In der bisherigen Saison haben die Black Dragons durchaus gute Erfahrungen mit den Falken gemacht. Beide bisherigen Partien konnten die Erfurter für sich entscheiden. Das Heimspiel in der Erfurter Eishalle ging mit 7:0 glatt an die Drachen. Deutlich enger war da schon das Rückspiel am Braunlager Wurmberg, dort siegte man denkbar knapp mit 5:4. Dieser knappe Ausgang zeigt, dass man trotz des Tabellenstandes die Falken keinesfalls unterschätzten sollte.

Ähnlich deutlich verlief das erste Heimspiel gegen die sonntäglichen Gegner aus Timmendorf, welches die Erfurter am Ende mit 10:1 für sich entscheiden konnten. Die Beach Boys revanchierten sich allerdings mit einem 4:3-Heimsieg im Rückspiel. Diese Niederlage schmerzt noch heute, denn sie bedeutete das endgültige Aus im Kampf um die Meisterrunde. Nicht zuletzt deswegen sinnen die Erfurter auf Wiedergutmachung. Mit dem bisherigen Verlauf der Qualifikationsrunde können die Verantwortlichen an der Ostsee durchaus zufrieden sein. So steht man derzeit bei 2 Siegen (Braunlage & ECC Preussen) und 3 Niederlagen (Braunlage, ECC Preussen sowie Hannover Indians). Mit derzeit 17 Punkten Rückstand zu den Black Dragons dürften aber auch die Beach Boys im Kampf um Platz 2 der Qualifikationsrunde kaum eine Rolle spielen.

Definitiv fehlen wird am Wurmberg in Braunlage, Spielbeginn am Freitag um 20:00 Uhr, wird nach seiner Spieldauerstrafe im Spiel gegen Rostock Paul Klein. Er kann dann am Sonntag gegen die Beach Boys wieder voll angreifen. Wer von den zuletzt angeschlagen bzw. Erkrankten (Manske, Ulitschka, Creutzburg, Vostarek sowie Langzeitausfall Rößger) zur Verfügung stehen wird, wird sich erst im Verlauf der Trainingswoche zeigen.

Weitere News

28. Januar 2017

Sieg im Spitzenspiel

5:4 Sieg

25. Januar 2017

Spitzenspiel in der Qualifikationsrunde

Heimspiel am 27.01 um 20:00 Uhr

23. Januar 2017

Revanche geglückt

1:3 Auswärtssieg

Sponsoren