Florian Brink schlägt einen neuen Weg ein

Stichworte: Mannschaft
3. August 2019

Die TecArt Black Dragons haben einen Abgang zu verzeichnen. Florian Brink, der von Kindesbeinen an das Eishockeyspielen in der Nachwuchsabteilung des EHC Erfurt gelernt hat, wird seine Karriere bei den Drachen beenden. Florian, der am heutigen Tag seinen 31. Geburtstag feiert, wird seinen Fokus nun auf die berufliche Entwicklung setzen. Damit endet für ihn eine langjährige Leidenschaft.

Seine gesamte Laufbahn verbrachte der rassige Verteidiger, bis auf ein dreijähriges Intermezzo bei den Rostock Piranhas, in seiner Geburtsstadt Erfurt. Bei den Drachen galt er als ein robuster Spieler, der trotz Studium und Job, den Eishockeysport mit vollem Einsatz und Leidenschaft ausübte. Sein Debüt bei den Männern feierte „Eddie“ 2006/2007 im Alter von 19 Jahren. Seither kam er auf 264 Ligaeinsätze für die Black Dragons. Dabei entpuppte er sich als Vollblutverteidiger mit einem schnörkellosen Spiel. Einzig bei den Piranhas zeigte er seine Torjägerqualitäten, wurde er dort als Stürmer eingesetzt. Auch neben dem Eis war Florian für den EHC präsent und überzeugte mit seiner sympathischen Art – gerade auch bei Kindern. Nach über 20 Jahren endet nun das Kapitel Eishockey für ihn. Die Doppelbelastung in der immer anspruchsvoller werdenden Oberliga Nord ist nicht mehr zu realisieren.

Der EHC Erfurt e.V. bedankt sich für die vielen Jahre des Einsatzes und verabschiedet einen Spieler, der mit Herzblut bei der Sache war. Zudem wünscht der Verein Florian alles Gute zum Geburtstag, verbunden mit viel Gesundheit, Schaffenskraft und ganz viel Erfolg für die weitere Zukunft. Wir sagen Danke für die vielen Jahre und deinen Einsatz, Florian! Wir sehen uns sicher wieder!

Weitere News

26. Juli 2019

Kooperation mit den Dresdner Eislöwen wird fortgesetzt

Wir freuen uns, mit dem Dresdner Eislöwen Eishockeyclub, weiterhin einen starken Partner für die Nachwuchsarbeit und den Oberligabereich an unserer Seite zu haben. Was sich daraus kadertechnisch ergibt, geben wir in Kürze bekannt. Auf eine beiderseitig erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft!

17. Juli 2019

Modus Oberliga Nord 2019/2020 steht

Nach dem Rückzug von Preussen Berlin wird es 44 Spiele geben.

Sponsoren