News Header Ergebnisspielbericht241021

Auswärts klappt es

25. Oktober 2021

#GAMEREPORT

Auswärts klappt es

Mit Blick auf das Freitagsspiel waren die Erwartungen bei so manchen Fan gedämpft als es am Sonntag im Ost-Derby zu den Messestädtern ging. Umso schöner war es dann dem Spiel zu folgen. Von der ersten Minute an machten unsere Drachen Druck und bewiesen, dass sie die aktuellen Kaderausfälle kompensieren können.

Den Anfang machte Felix Schümann (#53), welcher, von Reto Schüpping (#7) assistiert, nach nur drei Minuten Erfurt mit einem Schuss ins lange Eck in Führung brachte. Die Icefighters wirkten überrascht und fanden auch keine direkte Antwort. Fehlpässe ließen den Drachen viel Spielraum für Konter und das Abspulen ihres Spielplans. Intensives Forechecking machte es den Leipzigern schwer, einen kontrollierten Angriff zu kreieren. Im Gegenzug nutzen unsere Drachen die Fehlpässe der Gastgeber, als Adam Kiedewicz (#18) allein zum Tor ziehen und nur noch von Goalie Eric Hoffmann (#31) gestoppt werden konnte.

Torreicher war hingegen das zweite Drittel. Nach vier Minuten Spielzeit konnte sich Erfurt im Drittel der Icefighter festsetzen. Wieder war es Reto Schüpping, der den freistehenden Petr Gulda (#69) bediente, welcher direkt von der blauen Linie einnetzte. Von diesem Zeitpunkt an spielten unsere Black Dragons befreiter. Viele Angriffe aufs Tor der Gastgeber wurden letztendlich nur vom Goalie der Icefighters vereitelt. Im Gegenzug kamen aber auch die Leipziger zu einigen Chancen, welche von unserem Keeper Konstantin Kessler (#1) mit sehenswerten Paraden entschärft wurden.
Das Spiel blieb bis zur 31. Minute ausgeglichen, als Joonas Riekkinnen (#15) auf Vorlage von Ian Ferrall (#24) und Michael Burns (#17) zum 1:2 verkürzte. Dieses Tor war wichtig und das zeigte sich nun auch im Auftreten der Gastgeber. Es dauerte jedoch nur 108 Sekunden bis Erfurt auf 1:3 erhöhte. Diesmal war es Fritz Denner (#96), der die Vorlage von Justus Böttner (#6) vorm Tor abfälschte und somit keine Chance für Eric Hoffmann zu ließ. Randnotiz: damit ist auch die 100% Quote für das Überzahlspiel der Icefighters Geschichte.

Mit diesem komfortablen Vorsprung ging es ins letzte Drittel, in dem beide Goalies ihre Klasse beweisen konnten und Erfurt sowie Leipzig gut im Spiel hielten. Die Icefighters erarbeitete sich einige gute Torchancen, die jedoch nur Chancen blieben. Bis zur letzten Minute mussten die Drachenfans fiebern und die Leipziger hoffen, ob sich am Spielstand etwas ändern würde. Spät, jedoch sehr sehenswert, erhöhte Leipzig zum Ende noch einmal den Druck, indem sie ihren Goalie zugunsten eines zusätzlichen Angreifers vom Eis nahmen. 24 Sekunden vor der Schlusssirene sollte dieser taktische Zug noch belohnt werden, als Michal Schön (#89) auf Zuspiel von Ian Farrell (#24) den Anschlusstreffer erzielte. Mehr Ergebniskosmetik ließen unsere Drachen aber nicht mehr zu und nahmen verdient drei Punkt mit nach Erfurt.

Torschützen

Erfurt: Schümann, Gulda, Denner
Leipzig: Riekkinnen, Schön

#EishockeyinErfurt #tecartblackdragons #oberliganord #saison20212022

Weitere News

Web Teasermedienteam241021
24. Oktober 2021

EXA IceFighters Leipzig vs TecArt Black Dragons Erfurt

Endstand: 2:3DERBYSIEG!

Web Teaser spielbericht221021
23. Oktober 2021

Geschlagen und dennoch gut präsentiert

Gestern 20 Uhr war es soweit. Die Partie zwischen den Hannover Indians und den TecArt Black Dragons stand auf den Plan. Eine Aufgabe die sicherlich schon viel Hirnschmalz vom Trainer und eine überzeugende Einstellung von der Mannschaft abverlangte.

Web Teaser Kadernews RIP
23. Oktober 2021

Du wirst uns fehlen, Bömchen.

Soeben müssen wir erfahren, dass unser langjähriger Drachenfan Thomas Prola nicht mehr unter uns weilt.

Sponsoren