News Header Gamereport22

- Playoffs: Spiel 2 bleibt in Erfurt -

22. März 2022

#GAMEREPORT

- Playoffs: Spiel 2 bleibt in Erfurt -

Nach dem Spiel vom Freitag und der ungenutzten Chancen, war es eine Wohltat unsere Jungs so vor heimischer Kulisse spielen zu sehen. Die Stimmung war grandios in der altehrwürdigen, ausverkauften Kartoffelhalle. Die Fans der Black Dragons hatten es im Gespür, dass an diesen Sonntag was geht und die Trommelfelle eine extra Einheit gegönnt werden sollte.

Grund zum Jubeln gab es alle Mal. Denn bereits nach sechs Minuten gingen unsere Drachen in Führung, als Bosas (#33) die Scheibe auf Reto Schüpping (#7) ablegte und dieser Jaroslav Hübl (#24) umfahren hat. Jedoch lange wehrte die Freude über die Führung nicht, denn der Anschluss erfolgte vier Minuten später. Lucchini (#63) schoss zu Mark Heatley (#77) und dieser hielt die Kelle zum Abfälschen bereit. Erfurt zeigte sich von diesen schnellen Ausgleich recht unbeeindruckt und konnte in der 12. Minute (Schüpping) und der 16. Minute (Beach) zwei Tore nachlegen. Mit dieser komfortablen 3:1 Führung ging es auch in die erste Drittelpause.

Ähnlich wie in der Partie am Freitag, blieb der Mittelabschnitt torlos. Beide Teams neutralisierten die Angriffe der Gegner und die Goalies – Konstantin Kessler (#1) sowie Jaroslav Hübl – zeigten ihr Können auf den Eis.

Im letzten Spielabschnitt kamen beide Teams mit viel Ehrgeiz aus der Kabine zurück. So manche Chance bot sich den Blue Devils. In der 46. Minute gelang es dann endlich Joey Luknowsky (#26) Weiden auf ein Tor Abstand heranzubringen. Doch nicht genug, denn knappe zwei Minuten später war es Chad Bassen (#61) der diese Partie offen gestaltete und zum 3:3 ausglich. Erfurt musste sich wieder herankämpfen, wollten sie Zuhause die Serie ausgleichen. Nach einer Auszeit kamen unsere Drachen wieder ins Spiel, erarbeiteten sich Chancen und wirkten siegeshungriger als die Oberpfälzer. Drei Minuten vor Schluss war Erfurt wieder am Drücker. Arnoldas Bosas zog zum Gehäuse von Hübl und netzte ein. Weiden nun im Zugzwang, wollte man das Spiel noch in die Overtime retten, musste ein schneller Anschlusstreffer her. Der Gästecoach, Sebastian Buchwieser, zog 40 Sekunden vor Schlusssirene den Schlussmann vom Kasten ab und versuchte mit sechs Feldspielern die Drachen unter Druck zu setzen. Jedoch neun Sekunden später konnte Beach die Scheibe sichern und setzte mit einen Empty-Net-Goal den Spielstand auf 5:3 fest.

Torschüsse

Erfurt 25 – Weiden 25

Strafminuten

Erfurt 8“ – Weiden 8“

Torschützen

Erfurt: R. Schüpping (2x), K. Beach (2x), A. Bosas

Weiden: M. Heatley, J. Luknowsky, C. Bassen,

Fotos by Lars Wannemacher

TheFan.FM Highlights:

https://www.thefan.fm/details/...

MDR Thüringen Journal Beitrag

https://www.mdr.de/thueringen-...

#tecartblackdragons #EishockeyinErfurt #playoffs20212022 #geilstezeit

Weitere News

Web Teaser Kadernews Kopie VVK
21. März 2022

Sei dabei

Jetzt Karten kaufen

Web Tease Gamereportpo
20. März 2022

Playoffs: Spiel 1 geht nach Weiden -

Am Freitag war es soweit. Unsere Drachen haben ihr erstes Playoff-Spiel gegen die Blue Devils Weiden bestritten.

Web Teaser Spielankuendigung203
17. März 2022

Jetzt Tickets sichern

Ab in den Shop und Tickets holen

Sponsoren