Gelingt der Neuanfang?

Stichworte: Vorschau
3. März 2015

Sicher eine ungewöhnliche Überschrift 4 Spiele vor Saisonende, aber bei den Black Dragons ist es tatsächlich so. Nach dem Trainerwechsel stehen Mannschaft und Neu-Trainer Henry Tews vor zwei schweren Aufgaben in der Verzahnungsrunde. Denn Freitag um 20 Uhr haben die Erfurter in Herne die letzte Chance, den Anschluss an bessere Tabellenplätze zu schaffen. Am Sonntag ist man um 16 Uhr dann Gastgeber gegen Spitzenreiter Duisburg, die bei normalem Verlauf zu diesem Zeitpunkt bereits als Playoff-Teilnehmer feststehen sollten.
Das Spiel in Herne gibt der Mannschaft die Gelegenheit zu zeigen, dass man eigentlich deutlich besser ist, als es der Verlauf der Verzahnung vermuten lässt. Gelingt es Henry Tews tatsächlich, den Ehrgeiz der Mannschaft hervorzukitzeln und können Erfurts Stürmer ihre Torflaute beenden? Das letzte Saison-Auswärtsspiel hat stark richtungsweisenden Charakter, auch in Hinblick auf den Kader der kommenden Spielzeit. Sicher ist die Partie gegen stark körperbetont spielende Herner alles andere als einfach, aber die Spiele aus der letzten Saison und auch das Hinspiel haben gezeigt, dass beide Mannschaften im Prinzip auf Augenhöhe agieren. Mit einem Erfolg könnten die Drachen bis auf 2 Punkte an Herne heran rücken und evtl. mit Punktgewinnen in den kommenden Heimspielen das Rennen um Platz 6 noch einmal offen gestalten. Zumindest erwarten Erfurts Anhänger von der Mannschaft, dass sie von der ersten bis zur letzten Sekunde alles gibt.
Ähnliches gilt erst recht für das Heimspiel am Sonntag gegen Tabellenführer EV Duisburg. Die Füchse haben nach der überraschenden Auftaktniederlage in Halle gezeigt, dass sie ihrer Favoritenrolle in dieser Runde gerecht werden und haben keinen weiteren Punkt mehr abgegeben. Zuletzt haben sie das Spitzenduell in Leipzig für sich entscheiden können. Mit einem Sieg am Freitag zu Hause gegen Neuwied wäre die Teilnahme an den Playoffs endgültig gesichert, zusammen mit Freiburg zählen sie da zu den Topfavoriten für den Aufstieg in die DEL 2. Diesen hatten sie bekanntermaßen in der letzten Saison wegen einem Tor in Vergleich mit den Huskies um Haaresbreite verpasst. Mit ihrer erfrischenden Offensivtaktik aller 4 Reihen haben sie die Oberliga West und die Verzahnung dominiert. Erfurts Anhänger können sich also auf hochklassiges Eishockey freuen! Dass die Black Dragons dabei als Riesenaußenseiter ins Spiel gehen, ist unbestritten und stand schon vor Beginn der Verzahnung fest. Wenn man sich an das vergangene Jahr erinnert, war es im Prinzip genau so. Trotzdem bekamen die Zuschauer ein Spiel auf höchstem Niveau zu sehen, an dem auch die Drachen ihren Anteil hatten. Ähnliches ist auch am Sonntag das Ziel der Mannschaft. Und wer weiß, vielleicht unterschätzen uns die Füchse ein wenig und erleben eine unangenehme Überraschung?
Man darf also auf das Wochenende gespannt sein. Welches Gesicht werden wir von der Mannschaft erleben, wie wirkt sich der Trainerwechsel aus? Gelingt uns vielleicht doch noch die ein oder andere positive Überraschung? Sicher kann in einer Woche nicht alles verändert werden, aber zumindest dürfen die Zuschauer von der Mannschaft erwarten, dass sie ihren wahren Charakter offeriert.
Aber auch die Fans sollten dem Team zeigen, dass sie der Mannschaft weiter vertrauen und sie lautstark und zahlreich unterstützen. Es bleibt zu hoffen, dass die letzten 3 Heimspiele wieder stimmungsvoll werden und gemeinsam der Weg aus dem Tal heraus gefunden wird!



https://www.facebook.com/events/335516266650007

Die zweite Mannschaft hat am Wochenende gleich 2 Heimspiele. Am Freitag um 20 Uhr findet das Nachholspiel gegen den Leipziger EC um Spielertrainer Andy Felsch statt. Dabei wird es natürlich in der Sportbar und vom Hallensprecher ständig Informationen zum Spiel der ersten Mannschaft in Herne geben. Ach ja, in diesem Spiel ist die 1b der Drachen ausnahmsweise einmal klarer Favorit! Das allerletzte Saisonspiel bestreiten die Jungs von Thomas Belitz dann am Samstag um 19 Uhr gegen FASS 1b. Leider werden da unsere Nachwuchsspieler fehlen, da sie gleichzeitig das erste DNL2-Qualifikationsspiel in der Spielgemeinschaft mit Chemnitz bestreiten. Der Eintritt zu beiden Spielen ist wie immer frei!

Weitere News

28. Februar 2015

Drachen am Westbahnhof chancenlos

6:0 in Essen

24. Februar 2015

Zweimal Schwerstarbeit für die Black Dragons

Zwei Spiele am Wochenende

Sponsoren