Hannover Indians und Herner EV

Stichworte: Vorschau
14. Februar 2019
Die Hauptrunde der Oberliga/Nord biegt so langsam auf die Zielgerade ein, noch stehen 7 Spiele aus, bevor es dann in die Pre Play Offs geht. Nach zuletzt 2 Siegen und 3 Niederlagen aus 5 Spielen wollen die TecArt Black Dragons unbedingt wieder etwas für das eigene Selbstbewusstsein tun. Einfach wird dies jedoch nicht, warten doch der Tabellendritte (Hannover Indians) und der Sechste (Herner EV). Zudem ist das Lazarett der TecArt Black Dragons noch immer überbelegt. So fällt neben Jakub Körner, Christoph Ziolkowski, Benjamin Arnold nun auch Felix Schümann aus. Leichte Hoffnungen besteht auf eine Rückkehr von Tom Fiedler und Sebastian Hofmann, dies entscheidet sich allerdings erst kurzfristig am Spieltag.

Zunächst geht es gegen die Indians aus Hannover, das momentan heißeste Team der Oberliga/Nord. Seit dem 6:3-Sieg der TecArt Black Dragons Anfang Januar am Pferdeturm haben die Leinestädter keine Niederlage mehr einstecken müssen. Momentan steht das Team von Lenny Soccio bei 10 Siegen in Folge. Dabei bewiesen die Hannoveraner durchaus auch Comebackqualitäten. Zuletzt lagen die Indians bereits mit 1:3 gegen Duisburg zurück, konnten die Partie letztlich aber noch mit 5:3 für sich entscheiden. Nicht zuletzt aufgrund dieser Serie verlängerten die Verantwortlichen der Indians den Vertrag mit Coach Lenny Soccio. Als Tabellendritter können die Indians zudem bereits für die Play Offs mit der Oberliga/Süd planen.

Nicht weniger anspruchsvoll wird die Partie am Sonntag. Dabei bekommen es die TecArt Black Dragons mit dem Tabellensechsten aus Herne zu tun. Die Gysenberger sorgten zuletzt für überraschtes Staunen nachdem man sich vor heimischem Publikum dem ECC Preussen mit 4:7 geschlagen geben mussten. Zudem musste das Team von Danny Albrecht auch im Derby gegen die Moskitos aus Essen den kürzeren ziehen. Will man im Kampf um Platz 4 noch einmal ein gewichtiges Wörtchen mitreden, so müssen dringend Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Momentan beträgt der Rückstand zu den Plätzen 4 (Essen) und 5 (Halle) jeweils 4 Punkte. Der Vorteil gegenüber den Hallensern dürfte dabei sein, dass man ein Spiel weniger absolviert hat als die Saalestädter.

Spielbeginn gegen Hannover ist am Freitag um 20:00 Uhr. Am Herner Gysenberg beginnt die Partie am Sonntag um 18:30 Uhr.
Bild: Lars Wannemacher

Weitere News

12. Februar 2019

Verlosung original Spielertrikots Shooter Tours Braunlage

Spieltrikots Shooter Tours

12. Februar 2019

ITM Plasmaspende Erfurt und Proventa präs. Black Dragons vs. Hannover Indians

TecArt Black Dragons vs. Hannover Indians

11. Februar 2019

Schümann "wohl" auf

Felix Schümann TecArt Black Dragons

Sponsoren