Interview mit Benedict Roßberg

Stichworte: News Mannschaft Spieler
8. Oktober 2019

Interview mit unserem Goalie Benedikt Rossberg

Benny wie war es für Dich, heute gegen Deine ehemaligen Mannschaftskameraden zu spielen?

B.R.: Es ist immer eine besondere Situation, gegen die ehemaligen Mannschaftskameraden anzutreten - gerade wenn mit man in der abgelaufenen Saison noch zusammen gespielt hat. Jetzt trage ich das Trikot der Drachen und natürlich ist man bis in die Haarspitzen motiviert, die Punkte zu holen!

Hast Du die Leipziger in dieser Saison so stark erwartet?

B.R.: Da die Mannschaft in weiten Teilen zusammen geblieben ist und nur punktuell verstärkt wurde, war damit zu rechnen. Der Kern der Mannschaft wurde nicht verändert.

Was ist Dir eigentlich lieber, wenn man Dich Benny oder Keke nennt?

B.R.: Von Kindheit an hat jeder Benny zu mir gesagt, erst in Leipzig hat man mich Keke gerufen. Ehrlich gesagt, ist mir Benny lieber.

Wie würdest Du Deine heutige Leistung einschätzen?

B.R.: So wie bei der Mannschaft sehe ich auch bei mir, dass die eingeschlagene Richtung stimmt. Mir ist es gelungen, einige Aufbaupässe für das Angriffsspiel zu platzieren. Zudem verbessert sich Spiel für Spiel die Chemie zwischen meinen Vorderleuten und mir. Das gibt Sicherheit auf beiden Seiten.

Wie ist Dein Verhältnis zu dem Erfurter Urgestein Martin Otte-Günzler?

B.R.: Mit Martin verstehe ich mich sehr gut! Wir schätzen uns sehr und kommen super miteinander klar.

Hast Du Dich in Erfurt bereits eingelebt?

B.R.: Erfurt ist eine sehr schöne Stadt. Deutlich kleiner als Düsseldorf, alles ist mit der Straßenbahn gut zu erreichen. Die Lokale sind auch sehr schön, man kann gut essen. ;)

Wie siehst Du den bisherigen Saisonverlauf?

B.R.: Es war natürlich ein hartes Auftaktprogramm für uns. Wir haben gleich gegen die Topteams der Liga antreten müssen. Jeder Punktgewinn wäre eine absolute Überraschung gewesen. Zudem sind mit Felix, Jakub und Benny Arnold bereits drei wichtige Spieler verletzt. Jetzt kommt noch Michal Vazan dazu und Joe Kiss steht ebenfalls nicht zur Verfügung. Das muss man erst einmal kompensieren und mit einem eng gestrickten Kader ist es eine große aber nicht unlösbare Aufgabe. Wir werden trotzdem positiv auf die kommenden Spiele blicken und weiter hart an uns arbeiten!

Weitere News

7. Oktober 2019

Nix zu holen gegen den Tabellenführer

Mit 1:6 müssen sich die TecArt Black Dragons gegen die EXA Icefighters Leipzig geschlagen geben. Nun sind die Gedanken bei Michal Vazan, der ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

6. Oktober 2019

Gameday vs EXA Icefighters Leipzig

Heimspiel gegen die EXA Icefighters Leipzig

5. Oktober 2019

Drachen mit klarer Niederlage gegen Tilburg

Für unsere Drachen gab es in Tilburg nix zu holen. Mit einem 6:1 im Gepäck mussten unsere Jungs die weite Heimreise antreten.

Sponsoren