Mit Volldampf in die Feiertage

Stichworte: Vorschau
15. Dezember 2014
Am letzten Wochenende vor Weihnachten bleibt den Spielern der Black Dragons keine Zeit zum Ausruhen. Denn am Freitag müssen sie zum zweiten Mal in dieser Saison ins Westerzgebirge reisen und treten um 19:30 Uhr im Wolfsbau von Schönheide gegen den EHV 09 an. Sonntag heißt es dann um 16 Uhr auf heimischen Eis gegen FASS Berlin die Punkte zu sichern.
Nachdem der Kampf um die Spitze momentan nicht mehr das Hauptziel zu sein scheint, kommt es für die Drachen nun erst einmal darauf an, Position 3 und damit die sichere Teilnahme an der Verzahnung mit dem Westen klar zu machen. Daher hat die Partie am Freitagnatürlich jede Menge Brisanz. Mit einem Sieg könnten die Wölfe bis auf 4 Punkte an die Erfurter heran kommen. Andererseits könnten die Black Dragons mit 3 Punkten die Verzahnungsrunde sicher ins Visier nehmen. Und wer weiß, vielleicht patzen die großen 2 an der Tabellenspitze ja doch noch und dann sind wir ganz schnell wieder oben dran. Also heißt es gegen die Jenka, Kukla und Co. in jedem Fall, von der ersten Sekunde an alles zu geben. Es gilt auch, die Scharte aus dem ersten Spiel im Erzgebirge auszuwetzen, als die Erfurter sang- und klanglos mit 6:2 vom Eis gefegt wurden. Zur Ehrenrettung sei gesagt, dass dieses Spiel mit dem "allerletzten Aufgebot" bestritten werden musste, gleich 8 Leistungsträger fehlten damals. Da sieht die Situation am Freitag schon deutlich besser aus. Auch die Anhänger der Drachen wollen noch einmal ein Zeichen setzen und werden sich zahlreich zur "Bad Santa Tour" in Richtung Schönheide bewegen.
Am Sonntag gastiert dann der Freie Akademische Sportverein Siegmundshof (FASS) aus dem Berliner Wedding in der Kartoffelhalle. Auch wenn die Berliner im Moment klar am Ende der Tabelle stehen, dürfen sie keinesfalls unterschätzt werden. Erst am letzten Freitag haben sie uns leider bewiesen, dass sie durchaus in der Lage sind, gegen die Erfurter zu punkten. Wenn man ihre Leistungsträger Czajka und Patrzek ins Spielen kommen lässt, sind sie allemal in der Lage, ihr Team auch gegen vermeintliche Favoriten erfolgreich zu führen. Trotzdem ist ein klarer Sieg für die Black Dragons Pflicht, allein schon, um sich Selbstvertrauen für das eine Woche später stattfindende Knallerspiel gegen die Icefighters Leipzig zu holen. Es gilt, die neuen Spieler noch besser ins Team zu integrieren und vor allem die Chancenverwertung deutlich zu verbessern. Gelingt das, steht einem erfolgreichen Wochenende nichts im Wege und es können viele schöne (Punkte-) Gaben unter den Weihnachtsbaum gelegt werden.

Weitere News

15. Dezember 2014

Niederlage im Spitzenspiel

2:4 Niederlage

13. Dezember 2014

Kalender 2015

2015

13. Dezember 2014

Alles Gute zum Geburtstag

Christopher

Sponsoren