Pre Play Offs gegen Saale Bulls Halle

Stichworte: Vorschau
8. März 2017

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen der Pre Play Offs gegen die Saale Bulls. Die anstehende Serie wird dabei im Modus „Best of Three“ ausgetragen, es kommt also das Team in die nächste Runde, welches zuerst 2 Partien für sich entscheiden kann. Dabei steigt die erste Partie am kommenden Freitag, 20:00 Uhr im Sparkassen-Eisdom in Halle. Die zweite Partie wird am Sonntag ab 16:00 Uhr in Erfurt ausgetragen. Sollte eine dritte und entscheidende Partie nötig sein, so wird diese wieder in Halle ausgetragen. Termin wäre am Dienstag 14.03.17 (Beginn würde noch bekannt gegeben).

Die Saale Bulls blieben im bisherigen Saisonverlauf weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Wollte man, nach dem Halbfinal-Aus gegen den späteren Aufsteiger aus Bayreuth im letzten Jahr eigentlich den nächsten Schritt machen, konnte man mit diesem selbstauferlegten Druck nie umgehen und muss nun sogar um die Play Off Teilnahme fürchten und den Umweg über die Pre Play Offs nehmen. Dabei versuchte man seitens der Vereinsführung in Halle fast alles um die Leistungen des Teams zu stabilisieren. Von 12 Neuzugängen vor der Saison mussten im Saisonverlauf mit Marvin Tepper (ECC Preussen), Jan Homer (Ziel unbekannt) und Jakub Wiecki (EV Duisburg) gleich 3 Spieler mehr oder weniger freiwillig das Team wieder verlassen. Kurz vor dem Start in die heiße Phase der Saison musste dann auch noch Coach Georgij Kimstatsch gehen und wurde durch einen „Dreierrad“ ersetzt. An der Hallenser Bande haben nun der Verletzte Danny Albrecht, sowie die beiden Coaches Stephan Klingner und Uwe „Schlappi“ Liebetrau das Sagen. Ziel der Coaches kann nur sein, die Saison einigermaßen zu retten und das Team in die Play Offs zu führen.

Leicht werden es die Erfurter den Hallensern aber sicher nicht machen. Das man gegen die Bulls durchaus gewinnen kann bewiesen die Erfurter Anfang Januar des Jahres, als man die Bulls mit einer 1:5-Packung zurück an die Saale schickte. Das Hinspiel in Halle hatten die Bulls noch knapp mit 6:4 für sich entscheiden können.

Mit Artur Rößger dürfte Trainer Thomas Belitz nur auf einen Spieler verzichten müssen, der Rest des Teams ist heiß auf die Pre Play Offs und will dem Favoriten aus Halle nur allzu gern das ein oder andere Bein stellen.

Weitere News

6. März 2017

Trotz Niederlage in den Pre-Playoffs

3:1 Niederlage am Pferdeturm

2. März 2017

Wahl zum Spieler der Saison

Am Freitag wird gewählt

Sponsoren