Punktgewinn auch gegen Wohnbau Moskitos

Stichworte: Spielbericht
26. Februar 2019
Zwei Tage nach dem Punktgewinn gegen die favorisierten Füchse in Duisburg konnten die TecArt Black Dragons auch den nächsten Favoriten, die Wohnbau Moskitos aus Essen, zumindest ärgern und am Ende einen Punkt auf der Habenseite verbuchen. Wie schon in Duisburg waren die Schützlinge von Coach Carroll durchaus nah am Dreier.

Das erste Spieldrittel bestimmten zunächst die Gastgeber, bereits nach gut 4 Minuten bot sich Robin Sochan eine erste große Chance, er scheiterte jedoch freistehend an Goalie Cerveny. Auch in der Folgezeit hatten die Erfurter die deutlich besseren Chancen und so war die Führung nur noch eine Frage der Zeit. Etwa zur Hälfte des ersten Drittels war es schließlich so weit. In Überzahl gingen die Gastgeber verdient in Führung. Nach Zuspiel von Paul Klein und Rückkehrer Sebastian Hofmann war es Robin Sochan der letztlich den Puck im Tor der Moskitos unterbringen konnte. Nach diesem Rückstand antworteten die Gäste mit zum Teil wütenden Angriffen, diese waren jedoch meist harmlos. Ganz anders die Gastgeber, diese hätten ihre knappe 1:0-Führung weiter ausbauen können, wenn nicht sogar müssen. Aber Schüpping, Keil, Vazan oder Sochan scheiterten an Goalie Cerveny. Und so ging es mit einer knappen 1:0-Gastgeberführung in die erste Pause.

Die Kabinenpredigt von Gästecoach Gentges muss ziemlich heftig ausgefallen sein. Zumindest kamen die Gäste wie verwandelt aus der Kabine. Noch in der ersten Spielminute des Mittelabschnittes drehten die Gäste die Partie komplett und machten mit einem Doppelschlag von Holzmann und Zuravlev innerhalb von nur 22 Sekunden aus einem 1:0 eine 1:2-Führung. Nach diesen zwei Gegentreffern nahm Coach Carroll eine Auszeit um sein Team wachzurütteln. Dies schien auch zu funktionieren, denn fortan kamen die Erfurter wieder etwas besser ins Spiel und nach 26 Minuten zum Ausgleichstreffer. Marcel Weise war es letztlich, der ein Zuspiel von Manske und Vazan im Tor der Gäste unterbringen konnte. Doch auch diesmal schlugen die Gäste mit einem Doppelschlag zurück. Andre Gerartz, der gegen die Erfurter in schöner Regelmäßigkeit trifft, und Grötzinger benötigten nur 40 Sekunden um aus dem 2:2 eine 4:2-Gästeführung zu machen. Die Erfurter jedoch gaben sich auch nach diesem erneuten Nackenschlag nicht geschlagen. Noch vor der zweiten Pause verkürzte Michal Vazan auf 3:4. Bei diesem Treffer konnte „Junior“ Joe Kiss seinen ersten Scorerpunkt im Oberligapunkt beisteuern. Mit diesem Spielstand ging es in die 2. Pause.

Zusätzlich beflügelt durch den späten Anschlusstreffer starteten die Erfurter mit viel Elan ins letzte Drittel. Nachdem Vazan und Schüpping zunächst noch an Cerveny gescheitert waren, machte es Sochan in der 45. Min besser. In Überzahl nagelte er die Scheibe humorlos unter die Latte des Gästetores zum erneuten Ausgleich. In den folgenden Minuten wogte die Partie zunächst hin und her doch beide Goalie hielten ihr Tor nun sauber. Während für Erfurt Arnold und Manske große Chancen nicht nutzen konnten, war es auf der Gegenseite zweimal Miglio (einmal per Penalty) der an Lehr scheiterte. Die letzten Minuten gehörten dann ganz den Gastgebern, aber selbst zwei Überzahlspiele konnten nicht in zählbares umgemünzt werden. Nach Ende der regulären Spielzeit und torloser Overtime musste also das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Hier hatten die Gäste das bessere Ende für sich und konnten so den Extrapunkt mit nach Essen nehmen.

Tore:

1:0 Sochan (Klein, Hofmann / +1) 09:21
1:1 Holzmann (Grötzinger, Pfänder) 20:30
1:2 Zuravlev (Richter, Lemmer) 20:52
2:2 Weise (Manske, Vazan) 25:45
2:3 Gerartz (Fern, Israel) 33:14
2:4 Grötzinger (Gauch, Airich) 33:54
3:4 Vazan (Kiss, Pfister) 38:57
4:4 Sochan (Vazan, Keil) 44:24
4:5 Holzmann (Penalty) 65:00

Strafen: Erfurt 10 – Essen 16

Zuschauer: 681

Weitere News

25. Februar 2019

Einen Punkt aus dem Fuchsbau entführt

TecArt Black Dragons entführen Punkt aus Duisburg

21. Februar 2019

1.111 und DEL Rookie of the Year Abstimmung : Moritz Seider

Moritz Seider nominiert als DEL Rookie of the Year!

21. Februar 2019

Füchse und Moskitos

TecArt Black Dragons gehen in die Vorbereitung der Pre-Playoffs

Sponsoren