Punktspielstart für die Black Dragons

Stichworte: Vorschau
22. September 2015

Am kommenden Freitag ist es endlich soweit, die Black Dragons starten in die Punktspiele der deutlich erweiterten Oberliga/Nord. Die Liga wird für Mannschaft und Fans viele Überraschungen bereithalten. Neben alten Bekannten (z.B. Halle, Leipzig, FASS Berlin, EV Duisburg oder der ECC Preussen Berlin) werden auch etliche neue Gegner erstmals ihre Visitenkarte in der Erfurter Eishalle abgeben (z.B. HSV Eishockey, Wedemark Scorpions sowie erstmals mit den Tilburg Trappers ein Team aus den Niederlanden).

Zum ersten Saisonspiel begrüßen die Black Dragons einen alten Bekannten in der Erfurter Eishalle. Die Saale Bulls starten mit dem klaren Ziel Play Offs in die Oberliga/Nord. Dafür hat man in Halle die Mannschaft ordentlich umgekrempelt. So haben gleich 7 Spieler das Team verlassen, dem gegenüber stehen 9 Zugänge. Darunter sind so klangvolle Namen wie Sebastian Albrecht (Crimmitschau), Jakub Langhammer und Travis Martell (beide Dresden) und Jörg Wartenberg (Weißwasser). Schon allein diese Personalien machen mehr als deutlich, in welche Richtung der Weg des Teams von Trainer Ken Latta gehen soll. In der Saisonvorbereitung war für die Bulls alles dabei. Einem Sieg vor heimischen Fans gegen Pegnitz und einem Sieg nach Penalty in Rostock stehen 3 Niederlagen zu Hause gegen Selb & Dresden sowie eine Niederlage nach Penalty in Selb gegenüber.

Für die Black Dragons wird es zunächst darum gehen, in der Liga „anzukommen“. Da kommt der „Hammerauftakt“ gegen die zum erweiterten Favoritenkreis zählenden Saale Bulls natürlich gerade recht. Die Erfurter haben in diesem Match wenig zu verlieren, und gehen als Underdog in die erste Partie. Das diese Rolle dem Team von Trainer Jan Vavrecka durchaus entgegen kommt, konnte man am vergangenen Sonntag in Bayreuth gut sehen. Auch da hat niemand etwas auf einen Sieg der Erfurter gegeben und doch hat man dem Favoriten aus der Wagner-Stadt lange Zeit Paroli bieten können.

Bisher noch nicht endgültig geklärt ist derzeit, wer von den am vergangenen Wochenende angeschlagenen Spielern wieder ins Team zurückkehren kann. Dies wird sich erst im Laufe der Woche zeigen. Ebenfalls ist die Lage bei der zweiten Kontingentstelle noch nicht endgültig geklärt, hat sich doch Adam Rehak in Bayreuth gut empfohlen. Auch hier wird diese Woche sicher noch eine Entscheidung fallen.

Spielbeginn zum ersten Punktspiel gegen die Saale Bulls wird um 20:00 Uhr in der Erfurter Eishalle sein. Zum ersten Saisonspiel gehen auch die beliebten Zehnerkarten wieder in den Verkauf. Die Käufer der Zehnerkarten bezahlen 10 Spiele und erhalten beim 11. Spiel freien Eintritt.

Die Black Dragons hoffen natürlich auf die Unterstützung zahlreicher Fans, wollen sie doch im ersten Punktspiel dem klaren Favoriten ein Bein stellen.

Ein Gewinnspiel hierzu : https://www.facebook.com/BlackDragonsErfurt

Am Sonnabend kann jeder dann ab 13.30 Uhr auf dem Gelände der EVAG am Urbicher Kreuz die Black Dragons treffen, dort kann man bei Gesprächen mit dem Team die neue Straßenbahn sehen, Autogramme ergattern und rund um Eishockey in Erfurt fachsimpeln!

Alle Informationen zum Spiel:

https://www.facebook.com/events/166297470376144/

Weitere News

21. September 2015

"JA", es gibt Sie wieder

10er Karte

21. September 2015

Neues Design für die Black Dragons Bahn

26.9 wird sie vorgestellt

21. September 2015

Der Favorit wankte, fiel aber nicht

6:3 Niederlage

Sponsoren