Header

#Spielbericht - TBD vs. EG DL

1. Januar 2021

#BERICHTSNEWS

- Spielbericht: TecArt Black Dragons vs EG Diez-Limburg vom 30.12.2020 -

Am Mittwoch stand das letzte Heimspiel 2020 auf dem Plan und gleichzeitig das erste nach der dreiwöchigen Zwangspause durch die Corona-Quarantäne. Das Spiel begann ohne den verletzten Felix Schümann, so dass Headcoach Raphael Joly gezwungen war, die Reihen und die Spezialteams umzustellen. Gegen den couragiert spielenden Aufsteiger der EG Diez-Limburg mussten sich unsere Drachen knapp mit 3:2 (1:0, 2:1, 0:1) geschlagen geben. Mit nur drei möglichen Trainingseinheiten hatte sich unser Team natürlich viel vorgenommen. Und so konnten wir uns im ersten Drittel auch mehrere hochkarätige Chancen herausspielen. Leider gelang es den Drachen nicht, sich mit einem Tor dafür zu belohnen. Und so mussten unsere Cracks kurz vor der Pause in Unterzahl den Führungstreffer der Gäste durch den agilen Philipp Halbauer hinnehmen (20.).Im zweiten Durchgang gelang durch Enzo Herrschaft (26.) auf Zuspiel von Justus Böttner und Alexander Spister noch der Ausgleich. Allerdings hatte dieser nur 7 Minuten Bestand ehe Thomas Matheson (33.) die Gäste wieder in Front brachte. Gerade im zweiten Drittel fanden die Erfurter nicht zu ihrem gewohnten Spiel. Viele Ungenauigkeiten prägten das Drittel und so konnten die Gäste durch das 3:1 von RJ Reed (40.) die Führung ausbauen. Zwei Tore sind im Eishockey immer aufzuholen. Und mit diesem Wissen kam eine hochmotivierte Drachenmannschaft aus der Kabine. Plötzlich waren wir wieder im Spiel und konnten durch eine gesteigerte Laufbereitschaft ein deutliches Übergewicht aufbauen. Belohnt wurde der Aufwand mit dem Anschlusstreffer durch Sean Fischer (53.). Immer wieder versuchten die Erfurter ihre Angriffe aufzubauen. Allerdings verteidigte Limburgs Guryca seinen Kasten perfekt, so dass kaum hochkarätige Chancen heraussprangen. Hoffnung kam noch einmal auf, als Henry Wellhausen für die Gäste kurz vor Spielende auf die Strafbank musste. Aber auch dieses Überzahlspiel konnten wir am Mittwochabend nicht für einen Torerfolg nutzen. Und so nahmen die stark verteidigenden und hart arbeitenden Gäste drei verdiente Punkte aus Erfurt mit nach Hause.

Trotz eines engagiertem Schlussdrittels gelang es dem Team von Raphael Joly nicht die Verlängerung zu erzwingen. Auch wenn die Niederlage schmerzt, war sie ein wichtiger Schritt, um nach der Quarantäne wieder in den Rhythmus zu kommen. Auf der Leistung des Schlussdrittels lässt sich auch aufbauen. Und wenn wir bisher eins gezeigt haben, dann war es, dass das Team nach Niederlagen wieder aufstehen kann. Mit der gewohnt akribischen Videoauswertung wird Headcoach Joly die Drachen auf das Doppelwochenende bei den Tilburg Trappers und die dann folgenden englischen Wochen einstellen.
Und so gab es am Tag nach dem Spiel dann doch noch eine positive Nachricht: Alle Spieler wurden negativ mittels PCR-Test getestet. Das gibt uns Hoffnung für die nächsten schweren Wochen.

Schiedsrichter: J. Steinecke
Zuschauer: keine zugelassen
Tore: 0:1 Philipp Halbauer (20., Überzahl), 1:1 Enzo Herrschaft (26.), 1:2 Cheyne Matheson (33.), 1:3 RJ Reed (40., Überzahl), 2:3 Sean-Alexander Fischer (53.)
Strafen: Erfurt 8, Diez-Limburg 8 Schüsse: Erfurt 33, Diez-Limburg 25

Weitere News

15. Dezember 2020

- Spinning dank Sportpark -

Unsere Sponsoren unterstützen uns - egal, wie ungewöhnlich die Gegebenheiten sind!

15. Dezember 2020

- Quarantäne bei den Drachen -

2 positive Testergebnisse führen zur Spielpause

A kev 11122020 Web Teaser
11. Dezember 2020

Spielabsage - 11.12.2020

Aufgrund eines Corona-Verdachts wird das heutige Spiel gegen Krefeld abgesagt!

Sponsoren