Web Header

Spielbericht - Trappers vs. Drachen Teil 02.01.2021

2. Januar 2021

Was für ein Beginn im neuen Jahr. Unsere TecArt Black Dragons gewinnen in der Overtime mit 3:4 (1:0, 1:2, 1:1) bei den Tilburg Trappers das erste Spiel des Jahres. Ganz nebenbei gewannen Sie damit erstmals überhaupt Punkte bei den Niederländern.
Und unsere Drachen zeigten, wiederholt in dieser Saison, die erhoffte Reaktion nach der Heimniederlage gegen die EG Diez-Limburg. Dabei erwischten unsere Jungs keinen guten Start. Schon das erste Powerplay nutzte Giovanni Vogelaar mit einem Blueliner zur frühen Führung (3.). Trotz des Rückstandes kämpfte sich unser Team in das Spiel und arbeitete hart und erspielte sich einige Chancen. Allerdings wollte im ersten Drittel kein Tor gelingen. Im zweiten Drittel ging es dann ganz schnell. In der 21. Minute brachte Reto Schüpping die Scheibe zum Ausgleich über die Schulter des Goalies in der kurzen Ecke unter. Die Partie wurden dann härter, was sich an den zahlreichen Strafen ablesen lässt. Die vielen Powerplay-Situationen führten aber nicht zum erhofften Führungstreffer. Ganz im Gegenteil, in der 33. Minuten traf Diego Hofland sogar mit einem Shorthander zur erneuten Tilburger Führung. Im darauf folgenden erneuten Powerplay drückten die Erfurter vehement auf den Ausgleich. Schusschance um Schusschance wurde erarbeitet. Kurz vor Ablauf der Strafe erlöste dann Kyle Beach mit einem herrlich platzierten Schuss ins linke obere Eck das Erfurter Team (36.). In einem engen Spiel ging es dann mit 2:2 ins Schlussdrittel. Beide Teams schenken sich keinen Zentimeter Eis und arbeiteten hart um jeden Puck. In der 51. Minute wurde Arnoldas Bosas vor dem Tor abgeräumt. Den fälligen Penalty verwandelte der litauische Nationalspieler dann sicher zur Erfurter Führung (51.). Kurz darauf traf erneut Diego Hofland (54.) und glich damit die Erfurter Führung aus.
Danach mussten unsere Drachen nochmal alle Kraftreserven mobilisieren, um zwei späte Unterzahlsituationen zu überstehen. Damit konnten Sie die Verlängerung und folgerichtig den ersten Punktgewinn in Tilburg sichern. Der Kampf um den noch zu vergebenden Punkt wurde in der Overtime genau so engagiert geführt, wie im gesamten Spiel. Beide Teams schenkten sich nichts. Kurz vor Ablauf der Stadionuhr spielte Alexander Spister eine feinen Pass auf Petr Gulda, der dann mit unbedingtem Siegeswillen den Puck über die Torlinie „gearbeitet“ hat. Unsere Drachen haben sich mit dieser Energieleistung einen tollen Overtime-Sieg erarbeitet und gezeigt, dass trotz Quarantänezeit wieder mit ihnen zu rechnen ist. Es ist schon beeindruckend wie das Team immer wieder durch harte Arbeit mit Rückschlägen umgehen kann. Dies auch, weil Headcoach Raphael Joly auch an diesen Abend wieder am Laptop sitzen wird, um die Jungs für das morgige Spiel bestmöglich einzustellen.

Und die visuellen Highlights findet ihr hier: https://www.thefan.fm/details/4391/

Weitere News

780x435 PNG
1. Januar 2021

#Neujahrsnews

#Neujahrsnews

Teaser
1. Januar 2021

#Spielbericht - TBD vs. EG DL

Knappe Niederlage zum Jahresende...

15. Dezember 2020

- Quarantäne bei den Drachen -

2 positive Testergebnisse führen zur Spielpause

Sponsoren