Start in die neue Saison

Stichworte: Vorschau
21. September 2016

Nach zuletzt 5 Testspielen, von denen die Black Dragons 4 Spiele für sich entscheiden konnten und nur einmal den Kürzeren zogen, wird es ab kommenden Freitag Ernst. Das erste Punktspiel-Wochenende steht auf dem Plan. Die Black Dragons beginnen die Saison mit einem Auswärtsspiel bei FASS Berlin (Erika Hess Stadion) , das erste Heimspiel dürfte gleich ein echtes Highlight werden, gastieren doch am Sonntag die Crocodiles Hamburg in Erfurt.

Mit FASS Berlin treffen die Erfurter auf einen Gegner, gegen den man in Verlauf der letzten Jahre schon das ein oder andere Mal getroffen ist. Dabei gestalteten sich die Spiele gegen die Akademiker selten als „einfach“. Immer wieder hatten die Erfurter mit dem jungen Berliner Team so ihre liebe Not. Man muss nur an das letzte Gastspiel im Wellblechpalast zurück denken. Die Gäste aus Erfurt führten bereits mit 5:1 Toren und doch reichte es am Ende „nur“ zu einem Erfolg nach Penaltyschießen. Die Weddinger wollen eine ähnliche Saison wie die abgelaufene unbedingt verhindern. War man doch eigentlich sportlich abgestiegen. Aber nach dem finanziellen Aus der Bären aus Neuwied konnten die Berliner den Platz der Bären als Nachrücker einnehmen. Um dies zu verhindern wurde in Berlin kräftig am Kader gearbeitet. Neben der bekannten Kooperation mit den Eisbären Berlin konnten so gestandene Oberligaspieler wie Oliver Duris (Hannover Indians) und Tom Fiedler (zuletzt Heilbronn) nach Berlin gelockt werden. Natürlich stehen auch die „Ur-Akademiker“ Nils Watzke, Patrick Czajka und Fabio Patrzek weiterhin im Kader. Für Aufsehen sorgten die Akademiker im letzten Testspiel, dort konnte man gegen die Piranhas aus Rostock doch relativ deutlich mit 6:3 die Oberhand behalten.

Nach den Feierlichkeiten zum Vereinsjubiläum am Samstag (siehe gesonderte Berichte) wartet am Sonntag ein echter Leckerbissen auf die Erfurter Fans zum ersten Pflichtheimspiel. Mit den Hamburg Crocodiles gastiert der Verein in Erfurt, der die Nachfolge der aufgelösten Hamburg Freezers antreten will. Ob man dieses ehrgeizige selbstgesteckte Ziel in Hamburg erfüllen kann, bleibt abzuwarten. Die Testspiele jedoch lassen durchaus einiges erwarten. Allerdings wurde in Hamburg auch kräftig am Kader gearbeitet. Zugpferd dürfte dabei mit Sicherheit Ex-Freezer und Ex-NHL´er Christoph Schubert sein. Aber auch die Namen Kai Kristian (Tor, Landshut) und Brad McGowan (Sturm, Hannover Indians) sind in Deutschland bestens bekannt.

Das Spiel in Berlin am Freitag beginnt bereits 19:30 Uhr , die Partie am Sonntag in Erfurt beginnt wie gewohnt um 16:00 Uhr.

Weitere News

21. September 2016

Black Dragons Jubiläums Edition

limitierter Auflage

19. September 2016

Im Nebel den Durchblick gewahrt

1:5 Sieg

18. September 2016

Infos zur Jubiläumsfeier

Alle Informationen

Sponsoren