Start in die Qualifikationsrunde

Stichworte: Vorschau
11. Januar 2017

Nach Abschluss der Hauptrunde am vergangenen Sonntag, welche die Erfurter auf dem 10. Platz abgeschlossen haben, bleibt keine Zeit zum durchatmen. Schon am kommenden Freitag startet die Oberliga/Nord in eine Meister- und eine Qualifikationsrunde. Dabei spielen die Teams auf den Plätzen 1 bis 8 in der Meisterrunde, während die Teams von Platz 9 bis 16 in der Qualifikationsrunde antreten werden. Die Spiele in der Qualifikationsrunde sind für uns sehr wichtig, da die beiden erstplatzierten Teams sich für die folgenden Pre Play Offs qualifizieren! Somit ist einer der ersten beiden Plätze in dieser Runde die Zielstellung für die Black Dragons. Da die Punkte aus der Hauptrunde mitgenommen werden waren die letzten 3 Siege natürlich auch enorm wichtig für uns!

Im ersten Spiel der Qualifikationsrunde treffen die Black Dragons am kommenden Freitag, 13.01.2017 ab 20:00 Uhr, zunächst auf das Tabellenschlusslicht FASS Berlin. In den bisherigen zwei Partien der laufenden Saison konnten die Erfurter zweimal die Oberhand behalten. Dabei taten sich die Black Dragons aber durchaus schwer und hatten mit den Akademikern so ihre Probleme. Im ersten Saisonspiel behielten die Erfurter mit 5:3 die Oberhand, während das Rückspiel in Erfurt beim 6:1-Erfolg durchaus eine deutliche Angelegenheit war. Die Akademiker haben kurz vor Ende der Hauptrunde noch einen Trainerwechsel vollzogen. Nachfolger von Oliver Miethke wurde Doug Kacharvich, als sogenannter Feuerwehrmann durchaus erfahren! Das Debut von Kacharvich endete allerdings mit einer knappen 3:4-Niederlage gegen die Icefighters Leipzig. Dabei schnupperten die Berliner lange am Punktgewinn gegen den Favoriten aus Leipzig und kassierten den Gegentreffer, der letztlich die Niederlage bedeutete, erst 75 Sekunden vor Ende des Spieles. Nicht zuletzt dieses Ergebnis macht deutlich, dass man die Weddinger keinesfalls unterschätzen sollte., auch wenn die Berliner den viertschwächsten Sturm und die schwächste Defensive der Oberliga/Nord stellen.

Zwei Tage später, am Sonntag den 15.01.2017 steht die Reise an die Ostseeküste zu den Piranhas Rostock auf dem Plan. Die Piranhas konnten in den letzten Wochen der Saison noch einmal einige Punkte auf der Habenseite verbuchen und sprechen im Kampf um die beiden Pre Play Off Plätze ein gewichtiges Wörtchen mit. Der Rückstand der Piranhas Rostock auf die Black Dragons beträgt derzeit 6 Punkte, alles andere als ein beruhigendes Polster also. Die Erfurter sind zudem gewillt, den Bock an der Ostseeküste endlich umzustoßen. Denn bisher konnten die Black Dragons noch kein Pflichtspiel an der Schillingallee in Rostock für sich entscheiden. Es stehen lediglich 2 Punkte aus Overtime- bzw. Penaltyniederlagen auf der Habenseite.

Gegen Berlin fehlen wird definitiv Sebastian Hofmann, der im letzten Hauptrundenspiel im Harz eine Spieldauerstrafe kassierte und somit gesperrt ist. Sonst sollte Thomas Belitz aus dem vollen schöpfen können.

Weitere News

10. Januar 2017

Der Kapitän geht von Bord

Käpitän wird Nachwuchstrainer

Sponsoren